Demenz WG Celle

Seit Mai 2018 betreuen Johanniter-Pflegekräfte aus dem Ortsverband Celle demenziell erkrankte Menschen in einer Wohngemeinschaft (WG) in der Hattendorfstraße in Celle. In einer liebevollen Umgebung werden die Bewohner 24 Stunden lang umsorgt.

Die Bewohner der Demenz-WG sollen, soweit es möglich ist, ein selbst bestimmtes Leben führen. Sie können selbst entscheiden, wie die Besuchszeiten ausfallen, ob geraucht werden darf, Tiere erwünscht sind und was täglich auf dem Speiseplan steht. Das qualifizierte Personal koordiniert die Tages- und Nachtstruktur, offeriert Therapie- sowie Freizeitangebote und unterstützt im Haushalt. Auch die Bewohner selbst werden dazu animiert, einzelne Aufgaben - zum Beispiel beim Kochen - zu übernehmen, damit ihre Fähigkeiten erhalten oder wieder verbessert werden. In der WG sind Menschen aller Pflegegrade willkommen, die bis zum letzten Tag in ihrem Zimmer gepflegt werden.

Die Räumlichkeiten lassen keine Wünsche offen: ein frisch saniertes Gebäude aus der Gründerzeit, freundliche Zimmer, Barrierefreiheit, Fahrstuhl: Die WG in der Hattendorfstraße in Celle ist ein echtes Schmuckstück. Die Wohnung wird vom Celler Bau- und Sparverein vermietet und wurde vor dem Bezug umfangreich saniert. Den Wohn- und Essbereich sowie die Küche teilen sich alle Bewohner, aber jeder Mieter hat ein Zimmer für sich allein. Es stehen neun Zimmer zur Verfügung, die zwischen 14 und 20 Quadratmeter groß sind. Dazu gibt es drei Dusch-WCs, eine Gäste-Toilette, eine Einbauküche, drei Gemeinschaftsräume sowie eine Terrasse und einen großzügigen Garten.

Das Pflegepersonal besteht aus qualifizierten Mitarbeitern der Celler JOhanniter. Sie verfügen über eine langjährige Erfahrung in der Pflege demenziell erkrankter Menschen. In der Wohngemeinschaft ist immer jemand vor Ort: 24 Stunden lang an 365 Tagen im Jahr. Die Mitarbeiter pflegen die Menschen, strukturieren und organisieren den Alltag und helfen im Haushalt.