27.12.2020 | Johanniter-Impfzentrum im Landkreis München

Impf-Teams der Johanniter im Landkreis München im Einsatz

Die ersten Corona-Schutzimpfungen wurden am 27.12. verteilt. Zunächst erhalten diese Bewohnerinnen und Bewohner in Pflegeeinrichtungen. Impfungen im Johanniter-Impfzentrum in Oberhaching werden voraussichtlich im Lauf des Januar möglich sein.

Seit Sonntag dem 27.12. sind die mobilen Impf-Teams der Johanniter im Landkreis München unterwegs, um zunächst Bewohnerinnen und Bewohner in Pflegeeinrichtungen zu impfen. 

Bis auch im Impfzentrum selbst Impfungen angeboten können, werden noch ein paar Tage vergehen. Dies dürfte frühestens Anfang bis Mitte Januar der Fall sein - abhängig davon, wie viele Impfdosen geliefert werden. Sobald Termine für Impfungen vergeben werden können, sind diese unter https://landkreis-muenchen.impfzentrum.bayern/ buchbar. Wer keinen Internetzugang hat, kann sich dann im Januar telefonisch unter 089 24 88 61 960 anmelden. In den letzten Tagen wurde das Impfzentrum noch komplett eingerichtet. Ziel ist, dass sich die Besucherinnen und Besucher wohlfühlen können. "Ein Besuch im Impfzentrum soll sich nicht anders anfühlen als der vertraute Besuch beim Hausarzt", so der Sachgebietsleiter Markus Bauer.

Das Angebot des Johanniter-Impfzentrums in Oberhaching richtet sich an Menschen, die in folgenden Gemeinden gemeldet bzw. in der Pflege oder im medizinischen Bereich tätig sind: Oberhaching, Unterhaching, Taufkirchen, Brunnthal, Sauerlach, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Aying, Grünwald, Straßlach-Dingharting, Pullach, Baierbrunn und Schäftlarn.