johanniter.de

Lehrer-College Insterburg

 

Im Juli 2001 gründeten Joachim und Ingeborg v. Perbandt offiziell einen Hilfsfonds für bedürftige Studenten im Pädagogischen College in Insterburg. In diesem College werden Studenten in drei bis vier Jahren zu Grundschullehrern ausgebildet.

 

Seit 1997 fährt das Ehepaar v.Perbandt regelmäßig zu diesem Institut; sie betreuen verwaiste und kranke Studenten und bringen Hilfsgüter und Geldmittel zum College. Der Hilfsfonds wird durch gezielte Spenden an den Johanniterorden mit Geld versorgt. Auf diese Weise ist es möglich, dass bedürftige Studenten täglich eine warme Mahlzeit erhalten oder im Krankheitsfalle Medikamente vor Ort gekauft werden können. Mit diesem Hilfsfonds konnten viele begabte aber mittellose junge Menschen gefördert werden, die ohne diese Spenden nie das Studium hätten aufnehmen können.

 

Diese Hilfe wird auch heute noch benötigt. Viele Eltern der Studenten sind arbeits- und mittellos und können ihre Kinder nur unter größten Entbehrungen in Insterburg studieren lassen.

 

Die gegenwärtige Finanzkrise trifft Russland besonders schwer, und da oft die Rente oder die Arbeitslosenversicherung kaum zum Leben ausreichen, kann manchmal nur unter Nutzung der Gelder des Hilfsfonds eine Ausbildung der Kinder sehr armen Familien ermöglicht werden. Mit dieser Investition in die Zukunft ist sicherlich in den vergangenen 12 Jahren auch sehr viel für die gegenseitige Völkerverständigung zwischen Deutschland und Russland getan worden.

 

Um die Hilfe im College aufrecht zu erhalten, werden auch weiterhin Geldspenden benötigt und erbeten.

Ansprechpartner:

Koordinator Ostpreußenhilfe

Christian Frhr.v.Mirbach

Treptower Weg 1

53340 Meckenheim

Christian.vonmirbach(at)berlin.de

 

Bankverbindung:

Preußische Genossenschaft

Sparkasse Hildesheim

Kto.Nr. 700 60 533

BLZ 259 501 30

Das Kollegium
Herzlicher Empfang
Studenten bei der Diskussion, 2007
Beim Gespräch in der erlernten Fremdsprache
Studentinnen zu Besuch bei J. u. I. v. Perbandt in Sigmaringendorf