08.06.2021 | Regionalverband Mittelfranken

Krippenhund „Guinness“ ist weg

Johanniter-Kinderkrippe „Zwergenhaus“ sucht ihren Krippenhund - Erlebnisspaziergang

Krippenhund "Guiness" ist weg.
Bildquelle: Katharina Banik

Das Team der Johanniter-Kinderkrippe „Zwergenhaus“ hatte sich  einen besonderen Ausflug für die Familien der Krippenkinder einfallen lassen. Jede Familie erhielt im Vorfeld einen Brief mit der Anleitung für einen Erlebnisspaziergang. Die Geschichte erzählt von ihrem Hund Guinness. Er war ausgebüxt und musste nun gefunden werden. Auf dem Weg hat er viele Spuren hinterlassen. Bunt bemalte Steine entlang des rund 3,5 km langen Weges zeigten die Richtung. Dazwischen fanden die Kinder kleine Spiele.

„Als Mutter weiß ich, dass Eltern es gerade nicht einfach haben in der Auswahl ihrer Freizeitaktivitäten, deshalb haben wir uns etwas einfallen lassen, dass jede Familie selbstständig machen kann.“, berichtet Katharina Banik, Einrichtungsleiterin der Johanniter-Kinderkrippe „Zwergenhaus“. „In dieser Form können Eltern auch in Zeiten von Corona einen schönen Ausflug miteinander erleben.“

Und das Beste: Natürlich wurde Guinness gefunden. Als Belohnung wartete auf jedes Kind ein Bild von dem Krippenhund und eine kleine Überraschung. „Wir waren überwältigt, als uns die Eltern von ihren Ausflügen berichteten und wie viel Spaß sie dabei hatten. Im Herbst werden wir mit Sicherheit wieder einen Erlebnisspaziergang organisieren“, weiß Katharina Banik schon jetzt.