„Weil’s zum Leben gehört – Begegnungen mit Tod und Trauer (bei Kindern) gerüstet gegenübertreten“

Impulsvortrag: Umgang mit Kindertrauer

„Wie kommt Mama aus der Erde in den Himmel? Wie passt Opa in die kleine Dose? Weint man immer, wenn man traurig ist? Wohnt Bello jetzt auf einem Stern?“

Erwachsene tun sich oft schwer mit Kinderfragen und -gedanken zum Thema Krankheit, Tod und Sterben. Doch wie trauern Kinder eigentlich? Und wie kann man sie in Ihrer Trauer liebevoll, achtsam und sensibel begleiten?

Zwei Stunden voller Informationen, Anregungen und konkreten Handreichungen für die Praxis

In ihrem zweistündigen Impulsvortrag beantwortet Gabriela Becker, Leiterin des Lacrima Kinder- und Jugendtrauerzentrum der Johanniter in Augsburg, diese und viele weitere Fragen zum Umgang mit dem Thema Kindertrauer. 

Neben theoretischen Grundlagen zum Trauerprozess werden praxisbezogene Beispiele für die Unterstützung und Begleitung von trauernden Kindern vorgestellt und praktische Handreichungen in der Begegnung mit trauernden Kindern vermittelt. Darüber hinaus gibt der Abend auch viel Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen, eigene Themen  einzubringen und sich über seine eigenen Erfahrungen auszutauschen.

Der Vortrag im Kurzüberblick

Zielgruppe:
Alle am Thema Kindertrauer Interessierten

Inhalte:
theoretische Grundlagen zum Trauerprozess
praxisbezogene Beispiele für die Unterstützung und Begleitung von trauernden Kindern
praktische Handreichungen in der Begegnung mit trauernden Kindern

Termine:
Montag, 9. Mai,
Dienstag, 17. Mai,
Dienstag, 14. Juni,
Dienstag, 28. Juni 
jeweils 19:00 - 21:00 Uhr

Ort:
Regionalgeschäftsstelle der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Holzweg 35a, 86156 Augsburg

Unkostenbeitrag:
15 Euro

Referentin:
Gabriela Becker, Trauerbegleiterin (BVT) und hauptamtliche Leitung des Lacrima Kinder- und Jugendtrauerzentrums der Johanniter in Augsburg