19.10.2020 | Regionalverband Mittelfranken

Die ersten eigenen vier Wände

Johanniter-Wohnführerscheine ans Sozialamt übergeben

v. l. n. r. Julia Wojcik, Jessica Mogavero und Hannah Chao-Kinkerlin bei der Übergabe der Johanniter-Wohnführerscheine Bildquelle: Margit Kimberlin

Der neue Johanniter-Wohnführerschein ist da und unterstützt dank einfacher Sprache das selbstständige Leben in einer Mietwohnung. Die neu entwickelte Broschüre zielt in leichter Sprache darauf ab, alles Wichtige für ein schönes Leben in einer Mietwohnung zu erklären. So können von Beginn an Missverständnisse zwischen dem Mieter und dem Vermieter oder den Nachbarn verringert werden.

Der Ratgeber richtet sich an alle, die in die erste eigene Wohnung ziehen oder noch nicht lange in Deutschland leben und noch nicht viel über Kultur und die Gesellschaftsregeln wissen. Auch das Energiesparprojekt der Stadt Nürnberg, das mit dem Integrationszentrum First Steps der Johanniter gut vernetzt ist, behandelt Themen aus dem Wohnführerschein. Gleichzeitig gibt des Projekt Tipps wie man Energie und damit verbundene Kosten sparen kann und gleichzeitig die Umwelt schont.

Die mobilen Integrationsmanagerinnen Jessica Mogavero und Julia Wojcik übergaben die bestellten 150 Exemplare persönlich bei der Projektleitung Hannah Chao-Kinkelin im Sozialamt. Das Energiesparprojekt möchte den Wohnführerschein im Rahmen ihrer Beratungen herausgeben.

Gerne kann der Wohnführerschein für einen Unkostenbeitrag von 1,50 € bei den Johannitern unter der Rufnummer 0911 52851360 oder per Mail an first.steps.nbg(at)johanniter.de angefordert werden.