06.01.2021 | Ortsverband Ottobrunn-Riemerling

Johanniter werden Geburtshelfer im Rettungswagen

Einsatz am 5. Januar um 19:57 Uhr in Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Ottobrunn

Zu einer anstehenden Geburt wurden die Einsatzkräfte der Johanniter aus Riemerling am Dienstagabend nach Höhenkirchen-Siegertsbrunn gerufen. Aufgrund des noch großen Wehenabstandes entschied das dreiköpfige Team gemeinsam mit dem Notarzt aus Ottobrunn, dass für einen Transport der werdenden Mutter ins Krankenhaus nach Neuperlach noch genügend Zeit wäre.

Die kleine Mariatsu war aber anderer Meinung. Nach wenigen Kilometern Fahrt setzte bei der Mutter plötzlich die Presswehen ein. Sofort hielt das Johanniter-Team aus zwei Notfallsanitätern und einem Rettungssanitäter, der seine Ausbildung zum Notfallsanitäter absolviert, an und unterstützen die 27-jährige Mutter bei der Geburt ihres dritten Kindes im Rettungswagen – direkt am Rand der Rosenheimer Landstraße im Ortszentrum von Ottobrunn.

Der nochmals hinzugezogene Notarzt übernahm gemeinsam mit den Rettern eine Erstuntersuchung. Mutter und Tochter erfreuten sich bester Gesundheit, weshalb gleich die Fahrt im Rettungswagen in den Kreißsaal der München Klinik Neuperlach fortgesetzt werden konnte.