Schulangebote der Johanniter Oberbayern

Schulbegleitung

Im Regionalverband Oberbayern sind mehr als 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Schul- und Individualbegleitung im Einsatz. Wir unterstützen körperlich oder psychisch beeinträchtigte Kinder beim Besuch von Schulen oder Kindertagesstätten. Darüber hinaus vermitteln wir bei der Kommunikation mit Eltern, Schulen, Kitas und Ämtern. Unsere Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter helfen bei der Teilnahme am Unterricht und den Pausen. Auch im Umgang mit Mitschülerinnen und -schülern stehen sie den Kindern und Jugendlichen zur Seite. Dabei wird so viel Hilfe wie nötig und so viel Freiraum wie möglich gegeben. Täglich sichtbare Erfolge zeigen, wie wichtig die individuelle Betreuung für die Entwicklung ist. Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen zu mehr Selbstständigkeit zu verhelfen und gemeinsam individuelle Fähigkeiten auszubauen. Dabei legen wir großen Wert auf eine intensive Abstimmung mit Eltern, Lehrerinnen und Lehrern. Regelmäßige Schulungen, Fortbildungen und Teamsitzungen ermöglichen es unserem Personal, sich pädagogisch und fachlich immer auf dem aktuellen Wissensstand zu halten und Ihr Kind bestmöglich zu unterstützen.

Schülerbetreuung

Durch einen strukturierten Tagesablauf bieten unsere offenen Ganztagsschulen Orientierung und Sicherheit. Sie sind Erfahrungs- und Begegnungsorte, die jungen Menschen ermöglichen, sich sowohl zu selbstständigen Persönlichkeiten zu entwickeln (beispielsweise durch Mitsprache- und Mitwirkungsrechte) als auch immer auf die Unterstützung der Betreuungskräfte zählen zu können (z. B. durch Hilfestellung bei Hausaufgaben oder in Konfliktsituationen). Im Allgemeinen ist unser Anspruch, dass die Betreuung der OGTS altersgerecht und sinnvoll erfolgt sowie zur Entlastung der Familien in den Bereichen Mittagsverpflegung, Hausaufgaben und Freizeitgestaltung beiträgt. Vor allem die Hausaufgaben- und Lernzeit soll durch Vor- und Nachbereitung die Intensivierung des Lernstoffs bewirken. Darüber hinaus findet eine Heranführung an eigenverantwortliches Lernen statt. Den ganzen Tag in der Schule zu sein, kann für Schülerinnen und Schüler sehr herausfordernd und belastend sein. Dem wirken wir entgegen, indem wir eine Balance zwischen Aktivität, Freizeit und Erholung schaffen. Unsere vielfältig gestalteten Freizeitangebote richten sich nach den Bedürfnissen und Interessen der Kinder und Jugendlichen. Ebenso werden Freiräume geboten, die auch einmal das „Nichtstun“ erlauben. Für einen ganzheitlichen Blick und eine individuelle Förderung der einzelnen Schülerinnen und Schüler ist es für uns unabdingbar, eng mit den Sorgeberechtigen und der dem Lehrpersonal zusammenzuarbeiten. Damit Ihr Kind pädagogisch und fachgerecht betreut wird, werden unsere Mitarbeitenden regelmäßig geschult, nehmen an Fortbildungen teil oder reflektieren ihre Arbeitsweisen und den Alltag mit ihren Kindern in Teamsitzungen.