02.09.2021 | Regionalverband Berlin

Öffentliche Impfaktion in Steglitz wird fortgesetzt

Auch an den kommenden zwei Samstagen, am 4. und 11. September, bieten die Johanniter und das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf auf dem OBI-Parkplatz in Steglitz öffentlich Impfungen gegen Covid-19 an.

Auch an den kommenden zwei Samstagen, am 4. und 11. September, bieten die Johanniter und das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf auf dem OBI-Parkplatz in Steglitz öffentlich Impfungen gegen Covid-19 an. Von 9 bis 17 Uhr kann jede und jeder die Impfstationen aufsuchen und sich ohne Termin impfen lassen. Mitgebracht werden sollte lediglich der Personalausweis und wenn vorhanden, der Impfausweis. 

An den nächsten zwei Samstagen wird auf dem Parkplatz des Baumarktes – Goerzallee 189–223, 14167 Berlin – an jeweils zwei Drive-in- und Walk-in-Stationen weiter geimpft. Als Impfstoff steht Moderna zur Verfügung. Der Impfstoff kann für Personen ab 12 Jahren verimpft werden – bis zum Alter von 15 Jahren jedoch nur in Anwesenheit der Erziehungsberechtigten. 16- und 17-jährige müssen einen von den Erziehungsberechtigten unterzeichneten Aufklärungsbogen vorlegen.

Das öffentliche Impfangebot gilt für alle Berlinerinnen und Berliner sowie für Brandenburgerinnen und Brandenburger.

Nach dem ersten Pop-up-Impfen in Steglitz am vergangenen Samstag wollen die Organisatoren dafür sorgen, dass möglichst viele Menschen die Gelegenheit erhalten, sich gegen Covid-19 spontan, schnell und unkompliziert zu immunisieren. Die Aktion wird vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf, den Berliner Johannitern sowie dem OBI-Baumarkt organisiert.

„Die Infektionszahlen steigen auch in Berlin weiter an. Mit unseren zusätzlichen Impf-Samstagen möchten wir jede und jeden ermutigen, sich durch die Impfung gegen Covid-19 zu immunisieren. Nur so können wir uns und unsere Mitmenschen wirkungsvoll vor dem Corona-Virus schützen. Kommen Sie mit Ihrer Familie, Ihren Freunden oder Verwandten und lassen Sie sich impfen – einfach während Ihres Samstagseinkaufs. Leichter geht es kaum“, betont Jörg Koch, Regionalvorstand der Johanniter in Berlin.