Konzept

Unser Kurzkonzept

Wir arbeiten in Anlehnung an den situationsorientierten Ansatz. Das ist ein pädagogisches Konzept, das die Erfahrungen und Interessen der Kinder als Ausgangslage für die weiterführende Arbeit der pädagogischen Fachkräfte in den Mittelpunkt stellt. So wollen wir mit Hilfe einer aktiven Beteiligung der Kinder aus ihren individuellen Erlebnissen gezielte Angebote und langfristige Projekte entwickeln. Dabei versuchen wir eine bunte Methodenvielfalt anzuwenden, um individuellen Bedürfnissen und Interessen gerecht zu werden und alle Kinder ganzheitlich zu fördern. Als "Baumeister ihrer Welt" benötigen Kinder sowohl Freiräume als auch Herausforderungen, um sich die Welt anzueignen und sie mitzugestalten. Wir wollen den Kindern auf diesem Weg ein freundlicher Begleiter, kreativer Ratgeber und kluger Freund und Lehrer sein.  

Eigentlich braucht jedes Kind drei Dinge: Es braucht Aufgaben, an denen es wachsen kann. Es braucht Vorbilder, an denen es sich orientieren kann. Es braucht Gemeinschaften, in denen es sich aufgehoben fühlt.
Prof. Dr. Gerald Hüther, Neurobiologe und Autor (*1951)

Trägerinformationen