News im Detail

23.01.2020 | Kita "Spatzennest"

Offizielle Unterzeichnung der Erbbaurechtsverträge

Mit der notariellen Unterzeichnung der Verträge am 23. Januar 2020 gewinnen die bisherigen Planungen für den Neubau der Kita in Schlalach sowie der Erweiterung der Kita „Spatzennest“ und dem Hort „Flinke Eichhörnchen“ an Schärfe.

Foto v.l.n.r. Hans-Joachim Linthe, Thomas Hemmerling, Ralf Boost, Thomas Griesbach

Mit der notariellen Unterzeichnung der Verträge am 23. Januar 2020 gewinnen die bisherigen Planungen für den Neubau der Kita in Schlalach sowie der Erweiterung der Kita „Spatzennest“ und dem Hort „Flinke Eichhörnchen“ an Schärfe.

Das Amt Niemegk und die Johanniter setzen damit ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Bereits seit dem Jahr 2006 sind die Johanniter in der Stadt Niemegk aktiv und betreiben die Kita „Spatzennest“ sowie den Hort“ Flinke Eichhörnchen“.

Neben der Erweiterung der Kita „Spatzennest“ wurde auch ein Neubau für den Hort „Flinke Eichhörnchen“ festgelegt. Beide Einrichtungen sollen künftig auf dem aktuellen Kitagelände mit ca. 6.800 m² Platz finden. Geplant sind 136 Plätze für die Kita und 170 Plätze für den Hort. Die Architektenplanungen beginnen in den nächsten Monaten. Da die Bau- und Abrisssituationen aufwendiger in der Planung sind, um einen Kitaalltag zu gewährleisten, kann noch kein Fertigstellungstermin genannt werden.

Bereits im vergangenen Jahr wurde über die neue Kita in Schlalach der Gemeinde Mühlenfließ berichtet, dass die Johanniter-Unfall-Hilfe den Bau und Trägerschaft übernehmen werden. In der Zwischenzeit wurde das vakante Grundstück auf die Treuenbrietzener Straße verlegt, sodass Dorfgemeinschaftshaus sowie der dahinter befindliche Jugendclub erhalten bleiben. Das wurde in der letzten Gemeindevertreter-versammlung beschlossen. „Das hat den Vorteil das bestehende Gebäude weitergenutzt werden, aber auch die Baukosten ohne einen Abriss geringer ausfallen“ so Ralf Boost, Regionalvorstand der Johanniter in Potsdam-Mittelmark-Fläming. Geplant ist die Kita für 44 Kinder auf einer Grundstücksfläche von ca. 1.550m² mit einer Bauzeit von 18 Monaten.