Die Johanniter-Lesehund im RV-PMF

Eins von Vier Kindern kann nicht lesen. Trotz steigender Schulzufriedenheit und hoher Lesebegeisterung sinkt die Lesefähigkeit in Deutschland seit 2001 stetig und befindet sich nach der Pandemie auf einem Allzeittief. Grund dafür ist die soziale Herkunft, welche durch unser Bildungssystem nicht ausgeglichen wird. Der Johanniter-Lesehund setzt sich für mehr Bildungsgerechtigkeit ein und hilft Kindern nachhaltig beim Lesen lernen – helfen auch Sie!

Bildung schenken, heißt Perspektive spenden

Deutsche Schulen haben ein Leseproblem. In der letzten Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU) erreichten über 25% der Kinder nicht einmal den international festgelegten Mindeststandard beim Lesen. Leidtragende sind Kinder aus sozial schwachen Familien. Im Vergleich von Leseleistung zu sozialer Herkunft schneidet international nur Bulgarien schlechter ab.

Der Johanniter-Lesehund ist für alle Kinder offen und kostenfrei. In eigens dafür eingerichteten Schulräumen können Kinder frei von Kritik in ihrem eigenen Tempo ihre Freude am Lesen, trotz möglicher Schwierigkeiten, wiederfinden. Beim Vorlesen mit dem Lesehund verlieren Kinder spielerisch ihre Angst vorm Lesen, verbessern ihre Leseleistungen und ganz nebenbei auch ihre Noten. Damit leistet der Johanniter-Lesehund einen maßgeblichen Beitrag zu Chancengleichheit und entlastet Schulen und Lehrer.

Trotz ehrenamtlichen Engagement steht hinter dem Johanniter-Lesehund jedoch ein erheblicher Aufwand. Koordination, Ausbildung, Anfahrt zu den Schulen sowie Material wie Bücher zum Vorlesen werden, auch um das Angebot weiterhin für alle Kinder zu ermöglichen, durch Spenden realisiert. Helfen Sie uns noch heute den Johanniter-Lesehund an den Schulen der Region zu erhalten – Werden Sie Lesepate!

Der Johanniter-Lesehund - im Regionalverband Potsdam-Mittelmark-Fläming

Lesen ist der Schlüssel zu Bildung. Doch 17 Prozent aller Kinder leiden an Leseschwäche. Ursache ist meist Angst vor Kritik oder Auslachen der Mitschüler, mit der Folge, dass betroffene Kinder in Deutsch und anderen Schulfächern schlechter abschneiden

Der Johanniter-Lesehund - im Regionalverband Potsdam-Mittelmark-Fläming

Lesen ist der Schlüssel zu Bildung. Doch 17 Prozent aller Kinder leiden an Leseschwäche. Ursache ist meist Angst vor Kritik oder Auslachen der Mitschüler, mit der Folge, dass betroffene Kinder in Deutsch und anderen Schulfächern schlechter abschneiden

FAQ

Ihre Hilfe kommt an!

Unsere Meldungen filtern

Interesse geweckt?

Schauen Sie jetzt auf der Seite des Lesehunde im Regionalverband Potsdam-Mittelmark-Fläming vorbei und entdecken Sie mehr über unsere Arbeit.

Mehr erfahren