24.04.2022 | Dienststelle Templin Migrationsarbeit

Leuchtturm lädt ein zum Fastenbrechen

Julia Krause vom Leuchtturm-Projekt Templin und ihre freiwilligen Helferinnen und Helfer luden heute zum Fastenbrechen.

Vierzig Personen aus zehn Nationen kamen ins Multikulturelle Centrum Templin, um gemeinsam zu essen und Iftar zu feiern. Templins Bürgermeister Detlef Tabbert bedankte sich bei den Organisatoren und freute sich über die rege Beteiligung.

„Wenn es den Leuchtturm nicht gäbe, müsste man ihn erfinden“, lobte er die Arbeit der Johanniter im Templin.