28.05.2022 | Dienststelle Templin Migrationsarbeit

Projektschau "Voll mein Ding"

Gestern fand die feierliche Eröffnung der Projektschau zum Podcast „Voll mein Ding“ statt.

Nahezu 40 Interessierte kamen gestern ins Foyer des Templiner Rathauses, um die Ehrenamtlichen kennenzulernen, die in den neun Podcast-Folgen von "Voll mein Ding - engagiert in Templin" vorgestellt werden. Die Projekt-Schau bebildert die Podcast-Reihe, die auf die Vielfalt und die gesellschaftliche Bedeutung ehrenamtlicher Arbeit in der Region aufmerksam machen. Neben der Johanniterin Julia Krause, die die Initiatorin und Koordinatorin der Podcast-Reihe ist, waren auch die Produzentin der Interviews, Yeri Anarika und der Grafiker Gunther Bürkle vor Ort. Auch die Integrationsbeauftragte der Uckermark, Tamara Gericke, ließ es sich nicht nehmen, an der Eröffnungsveranstaltung teilzunehmen.

Noch bis 5. August ist die Projekt-Schau im Foyer des Rathauses zu sehen.

Mehr Infos zum Projekt und die Podcast-Folgen sind unter Johanniter.de/vollmeinding zu finden.