20.11.2020 | Regionalverband Mittelhessen

Mottowoche "Was früher auf den Tisch kam" in der Tagespflege Buseck

Buseck ▪ Um die zu betreuenden Gäste gut zu unterhalten und ein bisschen Abwechslung in den Alltag zu bringen, denkt sich das Team der Johanniter-Tagespflege regelmäßig jahreszeitbezogene Themenwochen aus.

Foto: Johanniter/RV Mittelhessen BU: Übergabe der Saftspende durch den Obst & Gartenbauverein Alten Buseck v.l.n.r.: 1. Vorsitzender Erhard Reinl, Christina Herwig, Leitung der Tagespflege Buseck, Stellvertreterin Alexandra Dujmovic und 2.Vorsitzender Alexander Käs-Schlinkheider
Impressionen Themenwoche "Was früher auf den Tisch kam"
Impressionen Themenwoche "Was früher auf den Tisch kam"

Buseck ▪ Um die zu betreuenden Gäste gut zu unterhalten und ein bisschen Abwechslung in den Alltag zu bringen, denkt sich das Team der Johanniter-Tagespflege regelmäßig jahreszeitbezogene Themenwochen aus.

Nun stand die Woche unter dem Motto „Was früher auf den Tisch kam“, ein Wunsch, den die Senioren schon lange auf dem Zettel hatten. Da kam die kürzliche Apfelsaftspende des Alten Busecker Obst und Gartenbauvereins gerade recht: 1. Vorsitzender Erhard Reinl und 2. Vorsitzender Alexander Käs-Schlinkheider statteten der Tagespflege einen Besuch ab und übergaben 3x 5 Liter naturtrüben Apfelsaft aus eigenem Anbau und eigener Kelterei. Auf dem Gelände des Obst- und Gartenbauvereins stehen derzeit über 100 Obstbäume und zum Teil wurden auch Äpfel gespendet, um sie in der neu angeschafften Maschine zu leckerem Saft zu verarbeiten.

Zum Apfelsaft gab es so genannten „Lohplatz“, eine hessische Spezialität, für die jedes Dorf ein eigenes altes Rezept hat, so heißt es. Der Brotteig wird dabei mit einer Masse aus Kartoffeln, Quark, Schmand, Milch, Zwiebeln, Eiern, Schinkenspeck, Salz und Pfeffer bestrichen. Verziert mit Mohn kam das Ganze auf den Tisch – einige wünschten sich auch noch Äpfel als Belag.

„Das Ergebnis hat allen gut gemundet, und die Senioren genießen es, an Rituale und Geschmäcker ihrer Kindheit erinnert zu werden. Wir bedanken uns herzlich – auch im Namen unserer Gäste – für die Saftspende“, freut sich Christina Herwig mit ihrer stellvertretenden Tagespflegeleitung Alexandra Dujmovic.