14.12.2020 | Tagespflege Buseck

„Es weihnachtet sehr“ – gemütlicher Adventszauber in der Johanniter-Tagespflege Buseck

Auch in Corona-Zeiten kommen in der Tagespflege Buseck die schönen Stunden in der Gemeinschaft nicht zu kurz.

Foto: Johanniter /RV Mittelhessen Das Team der Tagespflege Buseck um Leiterin Christina Herwig (links) Mitte: Heidi v. Gruenewaldt, Vorsitzende der Johanniter-Hilfs-Gemeinschaft (JHG) Marburg-Gießen-Wetzlar
Foto: Johanniter /RV Mittelhessen
Foto: Johanniter /RV Mittelhessen
Foto: Johanniter /RV Mittelhessen

Buseck ▪ Auch in Corona-Zeiten kommen in der Tagespflege Buseck die schönen Stunden in der Gemeinschaft nicht zu kurz: Das Betreuungsteam rund um Leiterin Christina Herwig arbeitet mit viel Engagement daran, den Gästen trotz Maske und Hygienekonzept ein weihnachtliches Ambiente zum Wohlfühlen zu schaffen:

Kürzlich gab es Besuch von der Johanniter-Hilfs-Gemeinschaft (JHG) Marburg-Gießen-Wetzlar. Vorsitzende Heidi v. Gruenewaldt überreichte dem Team einen „Herrnhuter Stern“ in den charakteristischen Johanniter-Farben Rot und Weiß, der als leuchtender Blickfang im Foyer oder im Außenbereich in der Advents- und Vorweihnachtszeit allen eine Freude bereiten soll. Im Namen des Vorstands wünschte sie eine gesegnete Weihnachtszeit und dass sich die aktuelle Lage im kommenden Jahr bald entspannen möge.

Der Baum wird festlich geschmückt
Besonderes Highlight ist und bleibt das gemeinsame Baum-schmücken – egal ob traditionell erst am Heiligabend oder schon zu Beginn der Adventszeit, wie in der Busecker Tagespflege, wo man so lange wie möglich seine Freude am Weihnachtsbaum haben möchte. Jeder durfte sich beteiligen – egal ob auf den Rollator oder Rollstuhl angewiesen – das gemeinschaftliche Schmücken bereitete allen viel Freude und man war sich einig: Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!

Am 7. 12. kam dann der Nikolaus zu Besuch. Zu seiner besonderen Freude konnten die Tagespflegegäste ihm auswendig das Gedicht vom Knecht Ruprecht vortragen.

Bei schönen Gedichten aus früheren Zeiten genoss man gemeinsam die Adventsstimmung. Natürlich kam der Nikolaus nicht mit leeren Händen: Es gab für jeden Gast ein selbstgenähtes Nikolaussäckchen, gefüllt mit kleinen Süßigkeiten.
Diese Säckchen wurden im Vorfeld von den Gästen zusammen mit dem Tagespflegeteam genäht und verziert. Eine schöne Geste, die den Nikolaus zum Befüllen mit Naschereien inspiriert zu haben scheint.