15.02.2021 | Corona-Impfzentrum Marburg

Impfzentrum Marburg: Erfolgreiche Bilanz nach einer Woche Betrieb

Knapp eine Woche nach Eröffnung zogen heute die Verantwortlichen eine erste positive Bilanz: Der Start gestaltete sich reibungslos und man kann mit dem Ablauf bislang „sehr sehr zufrieden sein“, so Landrätin Kirsten Fründt.

Foto: Miriam Feuerstein/JUH BU: v.l.n.r. Regionalvorstand Marco Schulte Lünzum (Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Mittelhessen), Marian Zachow, Erster Kreisbeigeordneter des Landkreises Marburg-Biedenkopf, Landrätin Kirsten Fründt, Oberbürgermeister Peter Spieß sowie Christian Betz (Vorstand DRK Kreisverband Marburg-Gießen e.V.)

Knapp eine Woche nach Eröffnung zogen heute die Verantwortlichen eine erste positive Bilanz: Der Start gestaltete sich reibungslos und man kann mit dem Ablauf bislang „sehr sehr zufrieden sein“, so Landrätin Kirsten Fründt. Auch Oberbürgermeister Peter Spieß lobte den laufenden Betrieb, der von den Johannitern im Regionalverband Mittelhessen gemeinsam mit dem DRK Kreisverband Marburg-Gießen verantwortet wird: „Es war eine kluge Entscheidung des Landkreises, diese beiden Organisationen einzubinden. In solchen Situationen, die für alle Neuland sind, zeigt sich, wer es gewohnt ist, in Notsituationen strategisch organisiert zu handeln“. Im Anschluss bedankte sich auch Marian Zachow, Erster Kreisbeigeordneter und lobte das große Engagement aller, die daran Anteil hatten und haben, das Impfzentrum zunächst auf die Beine zu stellen und anschließend mit reibungslosem Ablauf zu betreiben.