Lacrima Adventskalender

Jedes Kind, egal ob groß oder klein, liebt Adventkalender. Um euch das Warten auf den Heiligen Abend zu verkürzen haben wir uns etwas ausgedacht: Jeden Tag gibt es eine kleine Aufgabe. Manchmal sind es Bastelideen, manchmal ein Gedicht oder eine Malidee.

Wenn ihr uns ein Foto davon schickt, kommt euer Foto oder euer Gedicht in die engere Auswahl und ihr bekommt einen Preis. Lasst euch überraschen, was der Tagespreis ist.

Hintergrund unseres Adventskalenders ist euch die Arbeit unserer Trauerarbeit zu zeigen. Gerade in der Trauer ist es oft schwer die Adventszeit zu überbrücken. Der Verstorbene/die Verstorbene fehlt einfach. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht Kinder auch in dieser Zeit zu unterstützen. Jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen und eine neue Aufgabe erwartet euch ...

Das Gewinner-Gedichte

Der Nikolaus, der Nikolaus,

der geht zu jedem Haus

zu groß und klein

kommt er herein

dann gibt`s für Papa und jedes Kind

ganz geschwind

Apfel, Nuss und Mandelkern

und dazu 'nen goldnen Stern

(c) Veronika, Paul und Florian W.

 

Was soll ich dir sagen?

Was soll ich dich fragen?

Meine Worte erreichen dich zwar,

Ein Wort zurück wäre wunderbar.

 

Was soll ich dir sagen?

Was soll ich dich fragen?

Die letzen Fragen blieben unbeantwortet.

Da half keinen Weinen und kein Klagen.

 

Was soll ich dir sagen?

Was soll ich dich fragen?

Die Worte kommen zurück

Sie kommen zurück wie ein unbeantworteten Echo.

 

Was soll ich dir sagen?

Was soll ich dich fragen?

So viel an Worte wurden gesprochen

Und doch blieb das Meiste ungesagt!

 

Was soll ich dir sagen?

Was soll ich dich fragen?

Jedes Jahr vergeht wie im Flug,

Dein Tod nur Lug und Betrug.

 

Was soll ich dir sagen?

Was soll ich dich fragen?

Der Kinderaugenleid, dass dein Entschwinden,

Den Verlust werden sie nie überwinden.

 

Was soll ich dir sagen?

Was soll ich dich fragen?

Sie meiden den Gang zum Grabe,

Denn darauf sitzt das Bewusstsein der Rabe.

 

Was soll ich dir sagen?

Was soll ich dich fragen?

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit

Kehrt nur langsam zurück die Glückseligkeit.

 

Was soll ich dir sagen?

Was soll ich dich fragen?

Du hast genommen der Kinder Unbeschwertheit,

Du hast gebracht, wo man früher hat noch gelacht.

 

Was soll ich dir sagen?

Was soll ich dich fragen?

Die Liebe heilt der alle Wunden der Seele

Der Lücke der Vater der ewiglich den Kindern fehle.

 

Was soll ich dir sagen?

Was soll ich dich fragen?

Lieber Nikolaus, wenn du hast die Gabe

Lass Kinderaugen strahlen und mit Erinnerung gefüllt lächeln, das ist der Wunsch, den ich als Mama habe.

(c) Natascha S.

Vielen Dank

Ein großer Dank geht an alle Teilnehmenden, egal ob groß oder klein. Es war schön zu sehen wie viel Spaß es jedem Einzelnen bereitet hat mitzumachen und sein Werk mit uns zu teilen. Wir hoffen wir konnten einen kleinen Einblick in unsere wertvolle Lacrima-Arbeit geben und euch die Weihnachtszeit etwas versüßen.