26.03.2021 | Regionalverband Bremen-Verden

Kalb, Spätzle, Salat, Mousse zwischen den Impfungen

Die Azubis der Atlantic Hotels haben die Mitarbeitenden des Bremer Impfzentrums bekocht. Es gab unter anderem selbstgemachte Schokolandenmousse!

Lange haben sie in der Küche des Atlantic Grand Hotels gewirbelt, aber die Arbeit hat sich gelohnt! Das Menü der Azubis der Atlantic Hotels in Bremen ist bei den Mitarbeitenden in Halle 7 des Impfzentrums hervorragend angekommen. Foto: Nicole Baumann/Johanniter

Stundenlang haben sie in der Küche des Atlantic Grand Hotels gestanden, um ein leckeres Überraschungsmenü für die Johanniter, Atlantic-Kollegen und weiteren Mitarbeitenden in der Halle 7 des Bremer Impfzentrums zu kredenzen: Die Auszubildenden der Atlantic Hotels in Bremen. Für die Kochaktion hatten sich die engagierten Auszubildenden freiwillig gemeldet, um den Helfern*innen nach exakt drei Monaten im Impfzentrum eine besondere Freude zu bereiten. Denn viele ihrer Kollegen sind Pioniere der ersten Stunde und seither unter anderem im Check-in-Bereich des Impfzentrums und im Call Center tätig.  

Die Azubis kochten unter Anleitung des Küchenchefs im Atalantic Grand Hotel, Daniel Otto. Zubereitet wurden insgesamt 150 Portionen Almhütten-Kalbsgeschnetzeltes mit Champignons und Zwiebeln , Spätzle, Salatbowl und von den Azubis selbst gemachtes Schokoladenmousse. Nüchtern betrachtet: 50 KG Kalbsfleisch, 20 KG Mehl.
An der herzlichen Aktion beteiligt haben sich die Auszubildenden Henrik Boronowsky, Atlantic Hotel an der Galopprennbahn, Astrid Meyer, Restaurant Gottlieb im Mercedes Kundencenter, Tamara Masko, Atlantic Grand Hotel, Anabell Neubert, Atlantic Hotel Universum, Christian Witschen, Atlantic Hotel Universum, Marita Rapp, Atlantic Hotel Airport sowie Thi Lan Ana Naguyen, Atlantic Hotel Airport.
Die Atlantic Hotels, die auch die Kosten für die Aktion übernommen haben, wollten sich mit der Genuss-Aktion ausdrücklich bei „allen“ Helfenden bedanken.