10.11.2021 | Regionalverband Niedersachsen Mitte

Dringend gesucht: Einsatzkräfte für mobile Impfteams in Hannover

Die Zahl der Covid-19-Erkrankten steigt bundesweit. Die Region Hannover reagiert mit dem Ausbau der mobilen Impfteams. Dafür benötigen die Johanniter dringend und kurzfristig Personal.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt aktuell bundesweit über 200, die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt zurzeit täglich. Die Region Hannover baut in diesen Tagen die Zahl der mobilen Impfteams weiter auf, um die Impflücke zu schließen und niedrigschwellige Impfangebote machen zu können. Die Johanniter in Hannover suchen deshalb kurzfristig und dringend nach medizinischem Personal mit der Befähigung zum Impfen und nach Verwaltungskräften mit Organisationstalent.

Einstellungen erfolgen ab sofort und mit Arbeitsbeginn ab 17. November, die Stellenausschreibungen sind unter folgenden Links zu finden: https://juh.link/w3lctt (Medizin) und https://juh.link/8rch6f (Verwaltung).

Als impfberechtigte Personen sind folgende Ausbildungsstände freigegeben: Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*innen, Altenpfleger*innen, Hebammen, Heilerziehungspfleger*innen, Gesundheits- und Krankenpflegehelfer*innen, Pflegeassistent*innen, Rettungsassistent*innen, Notfallsanitäter*innen, medizinische Fachangestellte (MFA), Ärzt*innen in Ausbildung nach dem Physikum, Notfallsanitäter*innen ab dem 2. Lehrjahr und anästhesietechnische Assistenten. Als Verwaltungskraft wird keine spezielle Ausbildung benötigt, die Einweisung auf die Technik erfolgt im laufenden Betrieb.