05.01.2021 | Ortsverband Gronau

Johanniter testen bei Künkel-Wagner in Alfeld

Die Firma Künkel-Wagner lud ihre Mitarbeitenden zum freiwilligen Corona-Schnelltest ein.

Corona-Test-Teams der Johanniter stehen am Empfang der Firma Künkel-Wagner.

Die Mitarbeitenden der Johanniter aus Alfeld und Gronau führten im Auftrag der Firma Künkel-Wagner zum Start ins neue Jahr für alle Mitarbeitenden nach erfolgter Anmeldung einen Corona-Schnelltest vor Ort in der Firma durch.

Die Firma Künkel-Wagner hatte ihre Mitarbeitenden nach Jahreswechsel zu einem freiwilligen Corona-Schnelltest eingeladen. Rund 80 Mitarbeitende folgten der Einladung und ließen sich testen, weitere ca. 40 Mitarbeitende folgen in der nächsten Woche.

Am heutigen Tag erschienen die Johanniter mit drei Fachkräften, die im Vorfeld für die Durchführung der Tests geschult worden waren, und mit drei Verwaltungskräften, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Im Vorfeld waren die Einwilligungserklärungen der zu testenden Personen bereits von der Firma eingeholt und die zeitliche Terminierung geplant worden. Im Anschluss an den Test erhielten alle Getesteten ein „Testzeugnis“ mit ihrem Ergebnis. Alle waren negativ und können entspannt ins neue Jahr starten.

In der nächsten Woche folgt noch eine weitere Großtestung bei der Firma Ammann, die ebenfalls ihre Mitarbeitenden zu diesem Test einlädt.

Der Kontakt zu den verschiedenen Firmen kam durch den Industrieverein Alfeld zustande. „Mittlerweile führen wir für mehrere Firmen im Bereich Alfeld/Gronau diese Schnelltests durch und auch für Privatpersonen bieten wir diese an“, erklärt Mirjam Zoeller, Dienststellenleiterin der Johanniter-Ortsverbände Hildesheim und Gronau. „Das Angebot wird im Allgemeinen sehr gut angenommen. Sollte einmal ein positiver Test dabei sein, wird dieser unverzüglich an das Gesundheitsamt gemeldet und der/die Betroffene bekommt eine Aufforderung mit, sich ebenfalls beim Arzt oder Gesundheitsamt für einen weiteren Test zu melden.