01.03.2021 | Ortsverband Northeim

Unterstützung durch Impfpatenschaften

Mitarbeiterinnen des Johanniter-Quartierstreffs bieten Impfberechtigten ihre Hilfe an

Sarah Plesse während eines Telefonats im Büro des Quartierstreffs

Für viele über 80-Jährige ist es sehr schwierig, sich auf die Warteliste für einen Impftermin setzen zu lassen. Etwa wenn sie keinen Internetzugang haben oder ihnen keine Angehörigen zur Seite stehen. Viele Gemeinden und Organisationen setzen daher zur Unterstützung Impfpatenschaften ein. Auch die Johanniter in Northeim möchten an dieser Stelle weiterhelfen. Deshalb bieten die Mitarbeiterinnen des Johanniter-Quartierstreffs den zurzeit Impfberechtigten ihre Hilfe an. Sie besprechen mit den Seniorinnen und Senioren alle Details und vereinbaren für sie einen Termin auf der Webseite des nächstgelegenen Impfzentrums.

Bei Interesse einfach im Johanniter-Quartierstreff bei Sarah Plesse im Q4 unter der Telefonnummer: 05551 9097963 melden, der Quartierstreff ist montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 9 bis 13 Uhr erreichbar, oder per E-Mail an sarah.plesse@johanniter.de