08.04.2021 | Ortsverband Northeim

Ein kleiner Apfelbaum schlägt bald Wurzeln

Unsere Kita Weitsicht pflanzte ihren ersten Baum im neuen Außengelände

Kita-Kinder, Dienstellenleiter und Kita-Leitung pflanzen gemeinsam mit einem eismann-Mitarbeiter einen kleinen Baum, im Hintergrund steht der Lieferwagen der Firma eismann.

Die Kinder der Johanniter-Kita „Weitsicht“ in Edesheim pflanzten vergangene Woche auf ihrem neu gestalteten Außengelände einen von der Firma eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH gespendeten Apfelbaum der Sorte „Elstar“. Zahlreiche weitere Kitas freuen sich ebenfalls über eine Spende der Firma eismann. Mit den kleinen Bäumchen möchte das Unternehmen in dieser besonderen Zeit den Mitarbeitenden und Kindern in den Einrichtungen eine Freude bereiten, sie gleichzeitig für die Natur sensibilisieren und sich für das Klima zu engagieren.

Für die Kita Weitsicht passte die Anfrage perfekt, denn erst vor wenigen Tagen war das neue Außengelände der Kita ausgebaut und bereit für die Bepflanzung und Gestaltung. Da kam der kleine Apfelbaum genau zur richtigen Zeit. Gemeinsam mit den Kindern suchten die Erzieherinnen ein schönes Plätzchen für den neuen Gartenbewohner. Tatkräftige Unterstützung bei der Bepflanzung erhielten sie dabei vom eismann-Mitarbeiter Alexander Martinetz, Dienststellenleiter Bernward Kellner und Kitaleiterin Nicola Lahl.

Alle in der Kita sind schon gespannt, wie viele Jahre es wohl dauert, bis die ersten Äpfelchen zu sehen sind. Um mehr zu erfahren, schauten sich die Erzieherinnen gemeinsam mit den Kindern einige Apfelbäume zu verschiedenen Jahreszeiten im Internet an. Die Kinder staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, dass aus den schönen Apfelblüten des Frühlings später im Herbst leckere Äpfel werden.