09.06.2021 | Regionalverband Südniedersachsen

Trainingswochenende mit der Rettungshundestaffel des ASB Ingolstadt

Unsere Rettungshundestaffel Südniedersachsen unterwegs in Oberbayern

Luftaufnahme Helfer und Hunde

Zusammen mit der ASB Rettungshundestaffel Ingolstadt trainierte unsere Rettungshundestaffel vergangenes Wochenende auf dem Truppenübungsplatz der Bundeswehr in Hepberg in Oberbayern. Das dortige Gelände bot ihnen ein sehr abwechslungsreiches, anspruchsvolles und dichtes Waldgebiet mit vielen tollen Verstecken wie Schützengräben und Kratern insbesondere für unsere Flächenhunde. Das Training begann bereits am Donnerstag nachdem alle einen Coronatest gemacht hatten und fand in kleinen Gruppen statt. Dabei gab es spezielle Trails für die Mantrailerhunde und auch eine spannende Orientierungsübung bestehend aus einer kleinen Schnitzeljagd mit Karte, Kompass und GPS. Am Freitagabend erwartete alle eine komplette Einsatzübung mit einer vermissten Personengruppe. Dabei konnten die Rettungshunde Teams unter schwierigen Geländebedingungen ihr Können unter Beweis stellen. Alles in allem war es ein sehr gelungenes Wochenende. Auch das Wetter spielte mit und alle hatten jede Menge Spaß, konnten vieles dazu lernen, bisherige Kenntnisse auffrischen und auch neue Ideen oder Trainingsansätze konnten gesammelt und weitergegeben werden. Die Hundeführer und Hundeführerinnen freuen sich schon sehr auf das nächste gemeinsame Trainingswochenende. 

Unsere Rettungshundestaffel möchte sich nochmal ganz herzlich bei der Staffel des ASB bedanken für die super Organisation, die Verpflegung, den netten Austausch untereinander und einfach für die tollen Menschen und Hunde, die sie kennenlernen durften. Auch an die Johanniter Ortsverband Ingolstadt geht ebenfalls ein großes Dankeschön für die Organisation der Coronatests vor Ort.

Ein Dank geht auch an die ansässige Bundeswehr für die Bereitstellung des Trainingsgeländes sowie an das Hotel Günter für die super und unkomplizierte Unterbringung mit den vielen Hunden und für die Erlaubnis direkt aus dem Hotel heraus mit den Übungen/Trails zu starten.