20.07.2021 | Regionalverband Südniedersachsen

Rettungshundeprüfung in Hannover

Vier Teams unserer Rettungshundestaffel nahmen an der Prüfung teil

Rettungshundeteams der Johanniter-Rettungshundestaffel Südniedersachsen, die an diesem Tag ihre Prüfung bestanden haben.
V.l.n.r. Kerstin Winterboer mit Mogli, Marianne Schröder mit Hummel, Elke Berlitz mit Kasper und Dr. Bettina König mit Bjuka.

Die Rettungshundestaffel der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Hannover Wasserturm richtete am vergangenen Samstag eine Rettungshundeprüfung aus. Insgesamt elf Teams nahmen an der Prüfung teil, darunter auch vier von unserer Johanniter-Staffel aus Südniedersachsen. Unter Einhaltung der aktuellen Coronabedingungen und mit Hygienekonzept konnten so die einzelnen Prüfungsteile absolviert werden. Der theoretische Teil wurde in und an den Fahrzeugen durchgeführt, die anschließende Verweis- sowie Unterordnungsprüfung fand auf einem abgesperrten Parkplatz Nähe der Johanniter-Wache am Kabelkamp statt. Wurden alle Teile bestanden ging es im Anschluss für die Prüflinge zur Flächensuche in ein naheliegendes Waldgebiet.

Am Ende des Tages konnten insgesamt fünf Teams erfolgreich die Prüfung bestehen, darunter auch unsere vier aus Südniedersachsen. Somit wieder und weiterhin einsatzbereit sind Dr. Bettina König mit Bjuka, Elke Berlitz mit Kasper und Kerstin Winterboer mit Mogli. Zum ersten Mal und darüber war die Freude groß, bestand Marianne Schröder mit Hummel die Prüfung, sodass ein weiteres einsatzgeprüftes Team dazu kommt.

Ein riesen Dankeschön an die ausrichtende Staffel, die Prüferinnen und Prüfer sowie die Helferinnen und Helfer vor Ort.

Bereits kurz nach Beginn der Prüfung wurden acht unserer Staffelmitglieder zum Hochwasser-Einsatz alarmiert und reisten unmittelbar nach den für sie relevanten Prüfungsteilen ab, um die Kolleginnen und Kollegen der Regionalbereitschaft Südniedersachsen in den Überschwemmungsgebieten zu unterstützen. Passt alle auf euch auf und kommt gesund wieder.