14.09.2021 | Ortsverband Northeim

Offizielle Einweihung des neuen Snoezelenraums der Kita Elementum

Kinder der Johanniter-Kita in Nörten-Hardenberg können jetzt in eigens dafür eingerichteten Räumlichkeiten Ruhe und Entspannung finden

Jörg Niemeyer, Leiter der KSN für den Marktbereich Nörten-Hardenberg, Dienstellenleiter Bernward Kellner und Einrichtungsleitung Kathrin Große gemeinsam im Snoezelraum.

Durch die Förderung der Stiftung der Kreis-Sparkasse Northeim über 2.000 Euro konnten die Johanniter in ihrer Kita Elementum in Nörten-Hardenberg einen sogenannten „Snoezelenraum“ einrichten. „Was lange währt, wird endlich gut“, dies war bei diesem Projekt das Motto, denn durch die Lockdowns und anderen Einschränkungen, die die Pandemie mit sich brachte, konnte der Raum vor kurzem erst vervollständigt werden. Am Dienstag, den 7. September, wurde er durch Jörg Niemeyer, Leiter der KSN für den Marktbereich Nörten-Hardenberg, Dienstellenleiter Bernward Kellner und Einrichtungsleitung Kathrin Große offiziell eröffnet.

Kinder sind in ihrem Alltag vielen Sinnesreizen ausgesetzt. Sie brauchen deshalb einen Raum, indem sie sich eine „Auszeit“ nehmen können. Hierzu dient der sogenannte „Snoezelenraum“. Der niederländische Phantasiebegriff, der sich aus „snuffelen“ (kuscheln, schnuffeln) und “doezelen“ (dösen) zusammensetzt, bezeichnet einen reizarmen, meist komplett weißen Raum, der durch seine Ausstattung für Entspannung sorgt.

In der Kita Elementum ist der neue Snoezelenraum mit Teppichen, Podesten, LED Leuchtelementen u.v.m. eingerichtet und kann somit für viele verschiedene Entspannungstechniken genutzt werden. „Traumreisen, aber auch Angebote zur visuellen (sehen), olfaktorischen (riechen) oder taktilen (fühlen) Wahrnehmung können nicht nur beruhigen, sondern fördern auch genannte Wahrnehmungen und helfen den Kindern dabei, tägliche Eindrücke zu verarbeiten. Kinder können dadurch ihre Kompetenzen zur Bewältigung von alltäglichen Aufgaben ausbauen. Dies ist ebenso Ziel des Situationsansatzes, nach dem unsere Kita Elementum arbeitet,“ erklärt Kita-Leitung Kathrin Große. Sie betont, dass das Snoezelen als Pendant zu den Spielaktivitäten der Kinder diene.

Unterstützt wurde die Einrichtung des Snoezelenraums von der Stiftung der Kreis-Sparkasse Northeim. Marktbereichsleiter Jörg Niemeyer: „Wir unterstützen diverse Projekte im Landkreis, wobei die Kinder besonders wichtig sind.“

Sowohl die Kinder der Kita Elementum, aber auch die Fachkräfte stehen bereits in den Startlöchern um nach den Einschränkungen endlich Angebote durchzuführen.