10.12.2018 | Ortsverband Hildesheim

Auch an andere Kinder denken

Grundschule unterstützt Weihnachtstrucker

Lehrerin und Schulleiterin zeigen zwei der schön dekorierten Pakete.

Die Schüler der Grundschule Moritzberg in Hildesheim unterstützen die Johanniter-Weihnachtstrucker-Aktion, deshalb packten sie 14 Pakete und spendeten 20 Euro für den Transport. Die Pakete wurden direkt an der Schule abgeholt und mit einigen Kindern gemeinsam in einen kleinen Transporter verladen. Im Rahmen des Religionsunterrichtes besprach Klassenlehrerin Petra Opitz das Projekt bereits Mitte November mit ihren Schülern. Unter dem Motto: „Wenn jeder teilt was er kann, dann werden viel mehr satt“, startete in der Grundschule einen Aufruf zum Pakete packen. Auch Friederike Hoff-Elfers, Schulleiterin der Grundschule, unterstützte das Projekt eifrig.

Die Kinder waren mit viel Herzblut dabei, baten ihre Eltern die Zutaten einzukaufen, dekorierten liebevoll die Pakete, fragten in welche Länder die Pakete gefahren werden und schrieben Briefe für die Familien in Osteuropa. Petra Opitz erklärte ihren Schülern: „Uns hier in Deutschland geht es vergleichsweise gut, daher ist es wichtig an die Familien etwas abzugeben, denen es am Allernotwendigsten fehlt.“ Auch in vielen anderen Klassen der gelben Schule wurden fleißig Pakete gepackt und künstlerisch gestaltet. Wir danken den Kindern, Lehrern und Eltern ganz herzlich für die tatkräftige Hilfe und sind begeistert, dass sie mit so viel Freude und Engagement die Weihnachtstrucker unterstützt haben.