29.09.2021 | Ortsverband Holzminden

Abschied von einem tollen Team!

Abschlussparty im Holzmindener Impfzentrum

Gruppenfoto der Mitarbeitenden
Alle Mitarbeitenden des Impfzentrums sind vollständig geimpft.

Am Freitag hieß es im Impfzentrum Holzminden Abschied nehmen. Dienststellenleiter Sebastian Multhoff und Anja Mundhenke, Leiterin des Impfzentrums, hatten alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu einer Abschlussparty geladen. Seit der Eröffnung des Impfzentrums am 15. Dezember 2020 bis jetzt ist viel passiert: die Johanniter in Holzminden haben 49.355 Impfungen durchgeführt - an manchen Tagen bis zu 370 Impfungen! Die mobilen Impfteams besuchten 49 Einrichtungen um dort zu impfen und zehn örtliche Impfaktionen wurden im Landkreis durchgeführt. Insgesamt 45 hauptamtliche Mitarbeiter waren im Impfzentrum tätig und wurden zeitweise unterstützt von bis zu 20 ehrenamtlichen Kräften. Dazu kamen noch sechs Bundeswehrsoldaten und 15 unterstützende Ärzte.

„Es war eine anstrengende, aber auch sehr schöne Zeit“, resümierte Anja Mundhenke. „Wir sind hier zu einem tollen Team zusammengewachsen, wenn wir personelle Engpässe hatten, konnten wir uns immer auch auf unsere ehrenamtlichen Kräfte verlassen, ein riesengroßes Dankeschön dafür! Ihr seid meine Johanniter-Familie!“ Auch Sebastian Multhoff schloss sich den Worten von Anja Mundhenke an und dankte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr außerordentliches Engagement. Ein paar Tränen flossen dann auch bei der Abschlussparty, aber es wurde auch gefeiert und alle hatten viel Spaß. „Schön ist, dass ein Großteil der Mitarbeitenden bei den Johannitern bleiben wird, ob im mobilen Impfteam, im Testzentrum oder in anderen Ortsverbänden“, freut sich Anja Mundhenke.