14.06.2020 | Ortsverband Göttingen

Auch Einsatzfahrzeuge brauchen gelegentlich ein bisschen Bewegung

Bewegungsfahrt in Richtung Bad Karlshafen

Sechs Johanniter-Fahrzeuge fahren in einer Reihe über eine nasse Straße

Am vergangenen Sonntag trafen sich die ehrenamtlichen Johanniter aus Göttingen zu einer Bewegungsfahrt. Trotz anhaltender Regenfälle startete der Konvoi von der Göttinger Dienststelle über Adelebsen und Uslar bis in den Westen nach Bad Karlshafen. Am Ziel angekommen gab es eine kurze Kaffeepause.  Von dort aus ging es mit dem Einsatzleitwagen, einem Rettungswagen, einem Notfallkrankentransportwagen, zwei Gerätewagen, sowie einem MTW (Manschaftstransportwagen) wieder zurück zur Göttinger Dienststelle.

Viele der Ehrenamtliche hatten sich wochenlang nicht gesehen und freuten sich auf die gemeinsame Zeit, natürlich unter Einhaltung des notwendigen Abstandes, daher fuhren pro Fahrzeug jeweils nur ein Johanniter, ausgenommen der MTW mit zwei Johannitern mit. Während und vor der Fahrt wurden die Fahrzeuge umfangreich überprüft und sichergestellt, dass alles wie gewohnt funktioniert und im besten Zustand für den nächsten Einsatz ist. Am frühen Nachmittag waren die Göttinger wieder zurück in der Heimat.