21.10.2020 | Regionalverband Weser-Ems

Sicher fahren: Johanniter holen UPS Road Code in die Region

Kostenloses Fahrtraining am Simulator für junge Menschen

Mehr Sicherheit für junge Verkehrsteilnehmer – mit diesem Ziel bringt die Johanniter-Unfall-Hilfe das Projekt UPS Road Code in die Region. An diesem kostenlosen Fahrsicherheitstraining am Simulator können alle interessierten 16- bis 24-Jährigen teilnehmen, die Teilnahme ist kostenlos. Die Kurse werden organisiert von der Stabsstelle Jugend im Regionalverband Weser-Ems der Johanniter-Unfall-Hilfe. Institutionen wie Bildungsträger, Fahrschulen, Schulen und Vereine, die das Fahrtraining anbieten möchten, können sich an die Leitung Stabsstelle Jugend per Mail an Nicole.Heemann@johanniter.de wenden.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe hat das in den USA entwickelte Fahrtraining für junge Menschen UPS Road Code zusammen mit dem Logistikunternehmen United Parcel Service Deutschland Inc. & Co. OHG (UPS) im Jahr 2012 nach Deutschland geholt. In dem Kurs sollen Jugendliche und Fahranfänger an portablen Fahrsimulatoren ihre Fähigkeiten testen, ihre Selbsteinschätzung verbessern und eine defensive Fahrweise lernen. Dabei werden Ablenkungen wie Handynutzung ebenso simuliert wie Alkoholeinfluss am Steuer