22.12.2020 | Ortsverband Wittmund

Die Johanniter trauern um Elisabeth Becker

Ehrenamtliche aus Wittmund verstorben.

Wir erhielten die traurige Nachricht, dass am vergangenen Freitag Elisabeth Becker nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von nur 57 Jahren verstorben ist. Elisabeth ist 2007 als ehrenamtliches Mitglied des Ortsverbands Wittmund der Johanniter-Unfall-Hilfe beigetreten und engagierte sich von Beginn an in der Jugend, vor allem in der offenen Jugendarbeit. Dabei verband sie ihre Leidenschaft fürs Kochen und Backen mit ihrem Engagement. Waffeln, Kekse, Kuchen und vieles mehr backte sie zusammen mit den Kindern und Jugendlichen in der Küche der Wittmunder Dienststelle in der Finkenburg. In den Bastelstunden regte sie mit ihrer Begeisterung und vielen tollen Ideen Mädchen und Jungen zum kreativen Arbeiten mit den unterschiedlichsten, natürlichen Materialien an. Im Laufe der Zeit erwarb Elisabeth zusätzlich die Qualifikation als Sanitätshelferin und ging in den Einsatz – zusammen mit ihren Kindern, die in jungen Jahren mit ihr die Gruppenstunden der Jugend besucht hatten und später selber als Betreuer andere Kinder anleiteten. Mit dem Flüchtlingszustrom im Jahr 2015 und der zunehmenden Zahl an schutzsuchenden Menschen auch in Wittmund fand sie ein weiteres Betätigungsfeld, in das sie sich mit der gleichen Leidenschaft und Begeisterung einbrachte. Auch als sie in den letzten Jahren aus gesundheitlichen Gründen etwas kürzer treten musste, blieb sie den Johanniter weiterhin eng verbunden. Ihr freundliches und hilfsbereites Wesen wird uns unvergessen bleiben. Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie und allen, die sie lieb hatten.