03.01.2021 | Ortsverband Cloppenburg

BBS am Museumsdorf unterstützt Weihnachtstrucker

Schülervertretung packt Versorgungsgüter für Südosteuropa

Oben von links: Schülersprecherin Carmen Deeken, Andreas Rempe und Larissa Lampe. Unten von links Florian Abshof, Kassenwartin Jaqueline Kirmes und Schülersprecherin Juliane Brahm. Foto: Arne Hellmer

Insgesamt knapp 50 Pakete mit Lebensmitteln packte die Schülervertretung der BBS am Museumsdorf für das Projekt „Johanniter-Weihnachtstrucker“. Zusätzlich überreichten die Schülerinnen und Schüler Andreas Rempe, Ortsbeauftragter des Ortsverbands Garrel, und seinen Cloppenburger Amtskollegen Florian Abshof eine Spende in Höhe von 500 Euro. Die Schüler sammelten und verpackten dringend benötigten Grundnahrungsmittel, Hygieneartikel und kleine Kinderspielzeuge für notleidende und bedürftige Kinder, Familien, alte Menschen und Menschen mit Behinderung in Südosteuropa. Zwischen Weihnachten und Silvester bringen freiwillige Fahrer der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. die Hilfspakete nach Albanien, Bosnien, Rumänien, in die Ukraine sowie nach Bulgarien und übergeben diese überwiegend persönlich. 

Die BBS am Museumsdorf sind eine Berufsbildende Schule der Stadt Cloppenburg in Niedersachsen. Die auf das Jahr 1864 zurückgehende Schule bietet als Kompetenzzentrum ihren derzeit rund 3.000 Schülerinnen und Schülern Bildungsangebote in den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung, Gesundheit und Pflege, Sozialpädagogik, Hauswirtschaft und Gastronomie sowie Agrarwirtschaft und Gartenbau. Weitere Informationen unter www.bbsam.de.