04.01.2021 | Ortsverband Varel

Hungrige Helfer starten mit Impfaktion

Teams der friesischen Ortsverbände Varel und Jeverland impfen erste Heimbewohnende

Jetzt sind auch die Johanniter in Weser-Ems mit dem aktiven Impfen gestartet. Den Anfang machten heute die beiden mobilen Impfteams im Landkreis Friesland, die gemeinsam von Helferinnen und Helfern der Ortsverbände Varel und Jeverland gestellt werden. „Die Helfer sind hungrig, endlich wieder etwas sinnvolles zu tun“, sagte Teamleiter Jonathan Fischer beim offiziellen Start. In den vergangenen Monaten waren die meisten Johanniter-Retter zur Untätigkeit gezwungen. Sanitätsdienste fielen aus, Übungen wurden abgesagt, Fortbildungen und Helfertreffen durften nicht stattfinden. „Wir sind froh, das es jetzt losgeht.“ Das ist auch Landrat Sven Ambrosy (SPD): „Heute ist für uns ein großer Tag. Erstmals werden in Friesland Menschen gegen das Corona-Virus geimpft.“ Ambrosy lobte das Tempo, mit dem das vom DRK betriebene Impfzentrum und die mobilen Teams der Johanniter aufgebaut und einsatzbereit gemacht worden sind. „Die Johanniter sind ein ganz wichtiger Bestandteil unserer Strategie.“

Insgesamt 35 Johanniter werden in den nächsten Wochen montags bis freitags von 12 bis 20 Uhr und sonnabends von 8 bis 20 Uhr zunächst in Pflege- und Seniorenheimen Mitarbeitende und Bewohnende impfen. Insgesamt stehen zunächst 2500 Personen auf der Liste. „Wir hoffen, in drei Wochen durch zu sein und dann mit der Auffrischungsimpfung wieder von vorne zu beginnen“, sagte Dr. Andreas Klose, Bezirksausschussvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) für den Bezirk Jever. 60 Ärzte, niedergelassene wie Ärzte im Ruhestand, haben sich für den Impfeinsatz gemeldet. „Wir wollen uns so schnell wie möglich aus dem Griff der Pandemie befreien“, erklärte er die hohe Bereitschaft der Kollegen zur Mitarbeit. Auch die Johanniter haben eingestellt. Drei neue hauptamtliche Kolleginnen und Kollegen unterstützen die Ehrenamtlichen aus den Ortsverbänden. „Wir haben uns damit die Fachqualifikation für das Impfen eingekauft“, erklärt Fischer.

Uwe Nitsche, Leiter des Impfzentrums, lobte die Zusammenarbeit mit den Einrichtungen. „Sie haben sehr gut zugearbeitet.“ Die Johanniter haben vor dem Start bereits vier Pflegeheime besucht und offene Fragen geklärt. Gestartet sind die Ehrenamtlichen Tjark Meents und Björn Anton vom Ortsverband Jeverland sowie Patrick Korzuschnik und Christian Bunjes vom Ortsverband Varel. Das Impfen selber übernehmen die Zahnärztin Daja Heckmann und die Gesundheits- und Krankenpflegerin Stefanie Steinsiek.