03.03.2021 | Ortsverband Wittmund

Waldkindergarten per Post

Erzieher halten brieflichen Kontakt mit Kindern

Seit Beginn der Beschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist auch der Waldkindergarten der Johanniter-Unfall-Hilfe am Naturschutzhof Wittmund geschlossen. Seitdem bekommen die Kinder von den Erzieherinnen und Erziehern wöchentlich Briefe nach Hause geschickt, prall gefüllt mit Geschichten, Bastel- und Spielanleitungen, Malblätter und vielem mehr. „Wir wollen so im Kontakt mit den Kindern bleiben“, sagt Einrichtungsleiterin Iris Münchinger. Und den quierligen Kindern auf diese Weise ein wenig Beschäftigung verschaffen. Das Schöne: Eltern und Kinder schreiben zurück, schicken Bilder und Grüße in die Dienststelle der Johanniter an der Finkenburgstraße in Wittmund. „Darüber freuen wir uns sehr. Eine Mutter erzählt, dass sie mit ihrem Sohn oft im Wald einen Spaziergang macht und der Kleine unbedingt schauen muss, ob die Tür vom Bauwagen endlich wieder offen sei“, erzählt Münchinger. Er vermisse seinen Waldkindergarten sehr.