24.04.2021 | Ortsverband Ahlhorn

Bürgermeister bittet um Einrichtung eines Testzentrums

Ahlhorner Johanniter testen ab sofort auch in Ahlhorn

Nico Henke testete die Abstriche auf das Vorhandensein bestimmter Eiweiße des Virus SARS-CoV-2.
Imke Harms, Redakteurin der NWZ, gehörte zu den ersten, die sich von Marita Lueken von den Johannitern testen ließ. Bürgeremeister Thorsten Schmidtke schaut genau hin.

Auf Grund von verschiedenen Hinweisen aus der Bevölkerung ist Bürgermeister Thorsten Schmidtke auf den Bedarf von Testungen auf das Coronavirus auch im Ortsteil Ahlhorn aufmerksam geworden. Diesem Bedarf ist mit der Einrichtung eines weiteren Testzentrums gerecht geworden. Bürgerinnen und Bürger haben ab sofort die Möglichkeit, sich in den Räum-lichkeiten der Grundschule Ahlhorn, Schulstraße 1 jeweils freitags zwischen 16:30 und 19:30 Uhr testen zu lassen. Vergangenen Freitag fiel der Startschuss, zu dem eigens Bürgermeister Schmidtke und Marion Logemann, Ortsbeauftragte der Ahlhorner Johanniter, ins Testzentrum gekommen waren. „Ich bin froh, dass die Johanniter sich so schnell bereit erklärt haben, hier zu helfen“, sagt der Bürgermeister. Anmeldungen sind möglich unter www.johanniter.de/schnelltest-nb, aber Tests sind auch problemlos ohne Termin möglich. „Wir haben für ausreichend Kapazitäten gesorgt“, verspricht Marion Logemann.

Das erste Team bestand aus Testerin Marita Lueken, dem Bundesfreiwilligendienstler Nico Henke und Jacqueline Rick, die sich um die Anmeldung kümmerte. Insgesamt betreiben die Johanniter im Landkreis Oldenburg bereits vier Teststationen  (neben Ahlhorn sind dies Großenkneten, Wardenburg und Dötlingen) und testen zudem mit einem mobilen Team das Personal in den Kitas sowie das nichtpädagogische Personal in den Schulen.

„Die bewährte Zusammenarbeit mit der Johanniter-Unfall-Hilfe in der Gemeinde Großenkneten wird damit fortgesetzt“, betont Schmidtke. Das Testen sei ein wichtiger Baustein bei der Eindämmung der Pandemie. Je früher eine Infektion erkannt werde, desto schneller können Maßnahmen gegen eine weitere Verbreitung ergriffen werden. Alle Bürgerinnen und Bürger werden daher ermuntert, das Testangebot wahrzunehmen.
Das Testzentrum in Großenkneten (Vereinsheim des TSV Großenkneten, Hageler Straße 2 a) ist weiterhin montags, 16 bis 19 Uhr, sowie mittwochs, 10 bis 13 Uhr, geöffnet.