02.05.2021 | Ortsverband Varel

Vareler Johanniter testen 1000. Kunden

Schnelltest-Station in der Dienststelle gut besucht

Dr. Silke Sell (links) führte bei Anna Steinsiek einen Antigen-Schnelltest durch. Christian Bunjes schaute zu.

Der Ortsverband Varel hat am Wochenende in seiner Teststation in der Dienststelle an der Windallee 15 den 1000. Antigen-Schnelltest auf das Virus SARS CoV-2 durchgeführt. Dr. Silke Sell, Amtsärztin des Landkreises Friesland und designierte Ortsverbandsärztin der Vareler Johanniter, führte den Test bei Anna Steinsiek durch. Die 20-Jährige konnte beruhigt sein, der Test fiel negativ aus. „Als 1000. Kundin bekommt sie den Test auch kostenlos“, sagt Christian Bunjes, Leiter der Teststation, mit einem Augenzwinkern. Ganz ernst gemeint war die Geste natürlich nicht, denn die Bürgertestungen sind für alle Kunden kostenlos. In den 1000 Tests hatten die Johanniter in Varel bisher zwei positive Befunde. Diese werden umgehend dem Gesundheitsamt gemeldet, damit von dort aus die Durchführung eines genaueren PCR-Tests angeordnet werden kann. Die Johanniter verwenden einen so genannten Nasenkanal-Abstrich, der zwar etwas unangenehmer ist, aber ein genaueres Ergebnis liefert als Abstriche im Nasenflügel. Beim Antigen-Schnelltests werden nach Proteinen aus der Hülle des Virus gesucht, die besonders im Nasen- und Rachenraum zu finden sind. Fehlen sie, kann davon ausgegangen werden, dass die Testperson nicht ansteckend ist. Einen Beweis, dass sich das Virus nicht schon im Körper befindet, ist der Test hingegen nicht.