07.06.2021 | Ortsverband Aurich

Verbandkästen auf dem Weg nach Paraguay

Johanniter bringen Spenden aus der Aktion „Zweite Wahl? Erste Hilfe!“ zum Containerverlader

Ortsbeauftragter Andreas Töpfer und Manuela Grever haben jetzt die gespendeten Verbandkästen zum Containerverlader gebracht.

Die Auricher Lamberti-Kirchengemeinde, der Ortsverband Aurich der Johanniter-Unfall-Hilfe und die Johanniter-Hilfsgemeinschaft Ostfriesland-Wilhelmshaven hatten dazu aufgerufen, Verbandkästen zu spenden, um sie den schlecht ausgestatteten Rettungskräften in Paraguay zu übergeben. Mehr als 1200 Verbandkästen kamen in den 30 Tagen der Aktion „Zweite Wahl? Erste Hilfe!“ zusammen, zudem Sanitätsrucksäcke und ein Automatischer Externer Defibrillator (AED). Jetzt haben die Spenden den ersten Teil ihrer Reise angetreten. Andreas Töpfer, Ortsbeauftragter der Auricher Johanniter, und die ehrenamtliche Helferin Manuela Grever haben den bis unters Dach mit Sanitätsmaterial beladenen Lastwagen der Betreuungsgruppe nach Mainz zum Containerdienstleister gefahren. Mit dabei hatten sie zudem Kindergehhilfen und –rollstühle der Adam Medizintechnik GmbH aus Minden, die regelmäßig Material dem Partner der Auricher Spendenaktion, dem Kinderhilfswerk International Children Help (ICH) e.V., spenden. Diese Hilfsmittel sind ebenfalls für Paraguay bestimmt und wurden jetzt mit den Verbandkasten und Sanitätsrucksäcken aus der Auricher Aktion in einen Container und dann auf ein Schiff verladen.