15.06.2021 | Ortsverband Ahlhorn

In der Trauer nicht alleine

Hospizdienst der Johanniter begleitet Angehörige auch nach dem Tod

Zwei Menschen halten einander die Hände.
Zwei Menschen halten einander die Hände.

Der Ambulante Hospizdienst der Johanniter in der Gemeinde Großenkneten bietet dank der Lockerungen aufgrund der sinkenden Inzidenzzahlen wieder verschiedene Trauerangebote an. Trauerende können mit Koordinatorin Petra Janssen, Mobil 0152 32119409 oder per Mail an petra.janssen@johanniter.de, Kontakt aufnehmen und sich individuell beraten lassen, welche Trauerangebote es gibt und im ganz persönlichen Fall am besten geeignet sind. Die Unterstützung durch den Ambulanten Hospizdienst der Johanniter ist für die Betroffenen kostenlos. Es werden Einzelgespräche, Trauercafés, Trauergruppen und „Weihnachten ohne dich“ angeboten. Alle Angebote finden unter Einhaltung der jeweils aktuell gültigen Hygieneregeln im Begegnungsraum des Hospizdienstes in der Dienststelle des Ortsverbands Ahlhorn der Johanniter-Unfall-Hilfe, Königsberger Straße 10, statt. Um Anmeldung wird gebeten. Das Trauercafé öffnet das nächste Mal am Sonntag, 11. Juli, von 15 bis 17 Uhr. Die geschlossene Trauergruppe trifft sich das nächste Mal am Freitag, 22. Oktober, um 16 Uhr, „Weihnachten ohne dich“ findet am Freitag, 26. November, von 16 bis 19 Uhr statt. Enzelgespräche sind auf Anfrage jederzeit möglich.