16.06.2021 | Ortsverband Wittmund

Im Wald wird jetzt im Sand gebuddelt

Johann Siebels spendet Sandkasten für Waldkindergarten Wittmund

Die Kinder des Johanniter-Waldkindergartens Wittmund kamen in der vergangenen Woche aus dem Staunen nicht mehr heraus, als Marten Rijpma mit seinem großen Trecker am Naturschutzhof ankam und auf seinem Hänger Materialien für einen Sandkasten mitbrachte. Ein Sandkasten, der sich in seine naturbelassene Umgebung einfügt, das war die Idee des Kindergartenteams. „Obwohl wir ein Waldkindergarten sind, buddeln auch unsere Kinder gerne im Sand“, erzählte Elli Prochatzki aus ihrem Kindergartenalltag.
Um dem Wunsch der Kinder zu entsprechen, wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt, einen Sandkasten zu bauen, der sich den Gegebenheiten und dem Erscheinen des Waldes anpasst und sich nahtlos einfügen lässt. Als die Grundidee stand und auch vom ortsansässigen Förster abgesegnet war, erklärte sich ohne großes Zögern Johann Siebels bereit, die Kosten zu übernehmen und das Material zur Verfügung zu stellen.
Marten Rijpma, ein engagierter Vater und Landwirt, erklärte sich spontan bereit, mit seinem Fahrzeug die gespendeten Materialen in den Wald zu bringen. Die Kinder staunten nicht schlecht, als der große Trecker den Sand ablud und alle mit großem Einsatz an dem neuen Sandkasten bauten. Das Endresultat kann sich sehen lassen und ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie einfach es sein kann, kleine Menschen glücklich zu machen, wenn man zusammenarbeitet.