25.06.2021 | Ortsverband Varel

Ausstellung wandert nach Grabstede

Johanniter an der Nordseeküste: Gemeinschaft, Glaube, Geschichte

Die Ausstellung "Johanniter an der Nordseeküste: Gemeinschaft, Glaube, Geschichte" über die Johanniter-Klöster in Friesland (das heutige nordwestliche Niedersachsen und die Provinz Friesland in den nordöstlichen Niederlanden) legt einen außerplanmäßigen Stopp ein. Von Sonntag, 27. Juni, bis Sonntag, 18. Juli, ist die Ausstellung im "Lüttje Ankerplatz" am Sandkrugsweg 21 in Grabstede (Gemeinde Bockhorn) zu sehen.  Die Ausstellung  ist an folgenden Tagen geöffnet:

 Sonntag, 27. Juni
Freitag, 2. Juli
Samstag, 3. Juli
Sonntag, 4. Juli
Freitag, 9. Juli
Samstag, 10. Juli
Sonntag, 11. Juli
Freitag, 16. Juli
Samstag, 17. Juli
 Sonntag, 18. Juli

jeweils an allen Tagen von 11:00 bis 17:00 Uhr.

Gruppen können sich für Führungen anmelden unter Tel. 0172/4322292. Grundsätzlich müssen sich Besucher aber nicht anmelden. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln. Das Team des „Lüttje Ankerplatz“ bietet Kaffee und Kuchen an. Die Ausstellungsräume sind barrierefrei.

In der Gemeinde Bockhorn gab es früher die Klosterhöfe Bredehorn, Lindern, Jührden und Grabhorn. 1530 zog Graf Anton I. aus Oldenburg die Klosterhöfe ein. Mehr zu den Klösterhöfen hier: https://www.bockhorn.de/sehenswertes/klosterhof