19.09.2020 | Regionalverband Schleswig-Holstein Nord/West

Johanniter unterstützen Feriencamp der Marine

Sommerliches Feriencamp in der Marineunteroffizierschule in Plön

23 Kinder von Angehörigen der Bundeswehr haben an einem sommerlichen Feriencamp in der Marineunteroffizierschule in Plön teilgenommen. In diesem Jahr lag die Trägerschaft hierfür erstmals bei den Johannitern.

Gemeinsam mit der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung e.V. (EAS) wurde das Feriencamp seit mehr als 15 Jahren durchgeführt, um die Kinder der Soldaten und Zivilangestellten in den großen Ferien für zwei Wochen zu betreuen.

„Wir haben kurzfristig die Trägerschaft übernommen, nachdem wir alle Fragen rund um Kinder- und Versicherungsschutz sowie zu den aktuell erforderlichen Infektionsschutzmaßnahmen geklärt hatten“, sagt Johanniter-Vorstandsassistent Christian Pagel. Er hat die Organisation eng mit der Leiterin des Camps, Kapitänleutnant Janina Focke, abgestimmt, die ebenfalls aktive Johanniterin beim Ortsverband Kiel ist.

Durch die Kinder-Betreuung im Feriencamp konnten 23 Eltern ihren dienstlichen Verpflichtungen nachkommen.

Nicht nur für die Kinder, sondern auch für die vier betreuenden Soldatinnen waren die zwei Wochen etwas Besonderes. Natürlich gehörte hierzu auch ein Erste-Hilfe-Tag, bei dem unter anderen ein Johanniter-Rettungswagen mit (Blaulicht-)Technik und ein Einsatzmotorrad vorgestellt wurden. Und so traf man bei der Abschlussveranstaltung auf zahlreiche lachende Kinderaugen und dankbare Eltern. Letztere hatten die Spendendose mit 200 Euro prall gefüllt und am 19.8.2020 an die Johanniter als Spendenscheck übergeben.