Dienststelle Gruppe Osteuropahilfe

Dienststelle Gruppe Osteuropahilfe

Dienststelle Gruppe Osteuropahilfe

Hamburger Osteuropahilfe

Humanitäre Hilfe für Osteuropa

Rund 30 Ehrenamtliche engagieren sich in der Hamburger Osteuropahilfe der Johanniter. Wir halten Kontakt zu unseren Partnerorganisationen in Lettland, Ungarn und der Ukraine und organisieren jedes Jahr mehrere Hilfsgütertransporte in die bedürftigen Projektregionen. Dank dem ehrenamtlichen Einsatz – von der Sammlung der Sachspenden über deren Sortierung, Verpackung, Verladung und letztlich deren Transport – gelangen etwa 100 Tonnen Hilfsgüter nach Kiew, Riga und in die ungarische Stadt Mátészalka.

Vor Ort werden die Hilfsgüter (Kleidung, Sanitätsartikel, medizinisches Zubehör) von unseren Partnerorganisationen an soziale Einrichtungen weiterverteilt, wo sie hilfsbedürftigen Senioren, Kranken, Alleinstehenden und Alleinerziehenden sowie deren Kindern zugutekommen. 

Das Lager der Hamburger Osteuropahilfe befindet sich in den Räumlichkeiten unseres Partners, dem ASB OV Hamburg-Mitte, in Rissen.

 

Sie haben Fragen, Sachspenden oder möchten sich engagieren?

Dr. Andrea Opitz und Olaf Scholz und freuen sich über Ihren Anruf unter Tel.: 040 5591520 oder Ihre Mail an: ocscholz@t-online.de

Kleidung, Medikamente, medizinisches Zubehör, Sanitätsartikel wie z. B. Gehilfen, Rollatoren, Toilettensitze oder Rollstühle nehmen die Ehrenamtlichen der Osteuropahilfe nach Absprache jederzeit gern. Sie treffen sich in der Regel jeden 3. Sonnabend im Monat ab 10:00 Uhr zum Sortieren und Lagern der Sachspenden am Standort in Hamburg-Rissen, Suurheid 20 (Halle 15). Wir empfehlen, vorher anrufen, da die Halle etwas versteckt liegt.

Neue Helferinnen und Helfer sind ebenfalls immer willkommen – ob für nur einen Sonnabend oder längerfristig!