20.11.2020 | Regionalverband Harburg

Kontaktlose Paketabgabe für den Johanniter-Weihnachtstrucker

Am 23. November startet die Johanniter-Weihnachtstrucker-Aktion 2020 im Regionalverband Harburg, bei der Hilfspakete mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln für Menschen in Osteuropa gespendet werden.

Die Johanniter-Weihnachtstrucker bringen ein wenig Hoffnung in die ärmsten Regionen Europas (Archivfoto).

Aufgrund der derzeitigen Situation bieten wir unseren Kunden an, Pakete bis zum 11. Dezember kontaktlos abzugeben. Die Sammelstellen sind von 9 bis 15 Uhr geöffnet und befinden sich bei den Johannitern im Landkreis Harburg in Meckelfeld (Am Blöcken 14), in Buchholz (Rütgersstraße 3) und im Gesundheitszentrum Salzhausen (Bahnhofstraße 5). In allen Sammelstellen gibt es auch stabile, große Kartons, die kostenlos abgeholt werden können.

In der derzeitigen Situation wollen die Johanniter mit dem Weihnachtstrucker ein klares Signal der Verlässlichkeit und Solidarität setzen: gegenüber den Partnern in den Zielregionen sowie den Empfängerinnen und Empfängern der Pakete. Neben dem klassischen Päckchenpacken gibt es in diesem Jahr zusätzlich die Möglichkeit, „virtuelle Päckchen“ zu packen: durch Geldspenden, die Teile des Inhalts oder ein komplettes Paket finanzieren. Die eigentlichen Pakete stellen dann die bewährten Partner in den Empfängerländern zusammen. Auf der Internetseite www.weihnachtstrucker-spenden.de kann jeder ein Päckchen – oder auch zwei und mehr – packen. Bis zum 24. Dezember besteht hier die Möglichkeit, den Johanniter-Weihnachtstrucker zu unterstützen.

Es ist wichtig, sich auch in diesen Jahr an die Packliste zu halten, damit keine Probleme am Zoll entstehen und die Menschen möglichst gleichwertige Pakete erhalten. Wer möchte, kann eine Karte mit einem persönlichen Weihnachtsgruß beilegen.

Packliste für die Weihnachtstrucker-Päckchen:
1 Geschenk für Kinder (Malbuch oder -block, Malstifte), 2 kg Zucker, 3 kg Mehl, 1 kg Reis, 1 kg Nudeln, 2 Liter Speiseöl in Plastikflaschen, 3 Packungen Multivitamin-Brausetabletten, 3 Packungen Kekse, 5 Tafeln Schokolade, 500 g Kakaogetränkepulver, 2 Duschgel, 1 Handcreme, 2 Zahnbürsten und 2 Tuben Zahnpasta.

Nicht nur mit Päckchen auch mit Spenden können Hilfswillige den Weihnachtstruckern unter die Arme greifen und den Transport der Pakete oder die Koordination des Projektes unterstützen. Spenden sind möglich unter www.johanniter.de/weihnachtstrucker, an den jeweiligen Abgabestellen oder direkt über folgendes Konto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.; IBAN: DE89 3702 0500 0004 3030 02; BIC: BFSWDE33XXX; Stichwort: Weihnachtstrucker. Weitere Informationen zur Aktion sowie zu Spendenmöglichkeiten: www.johanniter.de/weihnachtstrucker