Rettungshundestaffel

Unsere Rettungshundestaffel braucht Ihre Hilfe!

Rettungshunde bei einer Vorführung
Rettungshunde bei einer Vorführung

Die ehrenamtlichen Johanniter der Rettungshundestaffel und ihre Hunde werden immer häufiger bei Suchen nach vermissten oder verschütteten Personen, die in Lebensgefahr schweben, zu Hilfe gerufen.

Oft handelt es sich um dementiell erkrankte Menschen, die sich verirrt haben, oder um Schwerkranke, die die dringend Medikamente und Behandlung benötigen.

Immer einsatzbereit

Diese Herausforderungen können Tag und Nacht auf das Team zukommen.
Um auf alle Aufgaben eingestellt zu sein, trainieren die Mensch-Hund-Teams regelmäßig, und genauso regelmäßig unterziehen sie sich anspruchsvollen Prüfungen, um die Einsatztauglichkeit nachzuweisen. Da sind gute Ausbildungsmöglichkeiten und eine gute Ausstattung Gold wert.

Was Sie tun können

Bitte unterstützen Sie unsere Rettungshundestaffel mit Ihrer Spende!

Damit helfen Sie uns, Ausrüstung wie Einsatzhelme für die Menschen und Kenndecken für die Hunde zu bezahlen. Im Einsatz helfen GPS-Geräte und Rettungsrucksäcke, und auch die Fahrzeuge müssen bezahlt und unterhalten werden.

Bitte spenden Sie!

Finanziell können Sie die ehrenamtliche Rettungshundestaffel mit einer Spende auf das folgende Konto unterstützen:

Johanniter-Unfall-Hilfe, Regionalverband Aachen-Düren-Heinsberg
Stichwort „Rettungshundestaffel“
IBAN DE19 3702 0500 0004 3186 18
Bank für Sozialwirtschaft Köln

Online Spenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!