Rettungsdienst

Die Johanniter-Notfallrettung

Nach einem Unfall, einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall geht es oft um Sekunden. Im Notfall kann nur schnelle Hilfe Leben retten. Die Johanniter sind deshalb bundesweit in fast 230 Rettungswachen einsatzbereit – rund um die Uhr.
Der Johanniter-Rettungsdienst: einer der besten der Welt
Der deutsche Rettungsdienst gehört zu den besten der Welt. Durch modernste Technik, gute Ausbildung  und regelmäßige Weiterbildungen können die Johanniter Sie im Ernstfall optimal versorgen. Vor Ort leisten die Rettungskräfte der Johanniter erste medizinische Hilfe und befördern die Erkrankten oder Verletzten zur Weiterbehandlung ins nächste geeignete Krankenhaus. In besonderen Situationen hilft auch die Luftrettung . 
Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter unterstützen die hauptamtlichen Johanniter und tragen so einen unverzichtbaren Teil zur Arbeit der Johanniter bei.
Notfallrettung in Köln - Tradition und Erfahrung

Seit 1977 engagieren sich die Johanniter im Rettungsdienst der Stadt Köln. Als einzige Hilfsorganisation verfügen sie über eine eigene Rettungswache, die als Lehrrettungswache staatlich anerkannt ist. 

In Köln besetzen die Johanniter ständig sechs Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge. Die Fahrzeuge sind im rechtsrheinischen Köln stationiert. Im Notfall können innerhalb von 30 Minuten drei weitere Rettungswagen sowie zwei Notarzteinsatzfahrzeuge zum Einsatz gebracht werden. Zudem stellen die Johanniter eine Schnell-Einsatz-Gruppe für einen Behandlungsplatz.

Die Johanniter sind außerdem in der Luftrettung und dem Intensivtransport tätig. Sie besetzen zusammen mit Kollegen aus anderen Hilfsorganisationen und der Feuerwehr die Intensivtransportwagen und den „Baby-Express“, ein spezieller Rettungswagen für den Transport von Neugeborenen. Am Flughafen Köln/Bonn besetzen sie außerdem den Intensivtransporthubschrauber Christoph Rheinland. 

1 Angebote gefunden