Hilfspakete für das Paderborner Frauenhaus

Christa Koch und Matthias Cramer (Foto JUH/ JHG Paderborn)

Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostwestfalen hat zusammen mit der Johanniter-Hilfsgemeinschaft Paderborn 20 "Starterpakete" an das Frauenhaus Paderborn übergeben. Mit diesen Paketen, die das nötigste von Lebensmitteln bis Hygieneartikeln beinhalten, können die geflüchteten Frauen, die meist am Wochenende dort (mit ihren Kindern) ankommen, erst einmal über die nächsten Tage kommen. Frau Christa Koch vom Frauenhaus Paderborn hat die Starterpakete entgegengenommen.

"Auch in Zeiten von Corona ist der Zulauf in das Frauenhaus ungebrochen hoch!" sagt Matthias Cramer, ehrenamtliches Mitglied des Regionalvorstands Ostwestfalen,"Ich bedauere es zutiefst, dass es nötig ist, Frauen vor ihren prügelnden Männern zu schützen. Das Leid dieser Frauen und ihrer Kinder ist kaum zu fassen! Wir helfen dem Frauenhaus Paderborn daher, wo wir können."