Wohnen mit Service in Breckerfeld

selbstbestimmt | umsorgt | vertraut

Herzlich willkommen

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen Menschen mit Ihren Bedürfnissen, Wünschen, Hoffnungen und Träumen. Wir bieten attraktive Räume zum Wohnen und Perspektiven für eine erfüllte, abwechslungsreiche und aktive Lebensgestaltung. Mit dem innovativen Konzept des Seniorcampus wurden ideale Rahmenbedingungen für die Verwirklichung individueller Ansprüche und den Wunsch nach Unabhängigkeit bis ins hohe Alter geschaffen.

Für unterschiedliche Nutzungsanforderungen stehen in der Anlage auf bis zu fünf Etagen 27 Wohnungen mit unterschiedlichen Größen und Grundrissen sowie ein Servicebüro und ein Gemeinschaftsraum zur Verfügung. Unsere Wohnungen sind barrierefrei gemäß DIN 18040 ausgebaut und entsprechen darüber hinaus den Qualitätsanforderungen für „Betreutes Wohnen für ältere Menschen“ nach DIN 77800.

Unser Service-Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Geht es zum Beispiel um Hilfeleistungen bei allgemeinem Schriftverkehr, bei Behördenangelegenheiten, technische Probleme oder Fragen rund um die Gesundheit – was immer Ihnen auf dem Herzen liegt, unsere engagierten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen finden sicher eine Lösung. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und setzen uns mit großem Engagement für die Sicherheit und Lebensqualität unserer Mieter ein. Unsere Sicherheitsanlage
verbindet alle Wohnungen mit unserem Johanniter-Hausnotrufsystem – 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr. Unser Service-Team steht in jeder Lage sofort für Sie bereit.

Wir freuen uns auf ein Kennenlernen und stellen Ihnen die Philosophie unseres Hauses gerne persönlich vor.

Breckerfeld - reizvoll gelegen

Die Seniorenwohnanlage befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Stadtkern von Breckerfeld. Die alte Hansestadt liegt mit ihrer reizvollen Landschaft im südöstlichen Teil des Ennepe-Ruhr-Kreises an der Grenze zum Märkischen Sauerland und bietet den ca. 9000 Einwohnern als staatlich anerkannter Erholungsort vielfältige Möglichkeiten zur Entspannung.

Im historischen Ortskern Breckerfelds existieren noch heute große Teile der spätmittelalterlichen Stadtmauer (Westring/Ostring). Außerdem befinden sich im Stadtkern überdurchschnittlich viele denkmalgeschützte Gebäude. Das historisch bedeutendste Bauwerk der Stadt ist die evangelische Jakobus-Kirche, die mitten im Zentrum der Stadt bis heute von einem Kirchhof umgeben ist. Sie verfügt über einen Flügelschnitzaltar, der zu den herausragendsten Altarwerken des westfälischen Raums gehört.

In der Innenstadt stehen Post, Banken, Kirchen, Restaurants und Cafés sowie medizinische Versorgung in Form von Ärzten und Apotheken zur Verfügung. Ein Einkaufszentrum in unmittelbarer Nähe ist bequem zu Fuß erreichbar und bietet die Möglichkeit der unabhängigen Versorgung mit Dingen des täglichen Bedarfs. Beliebte Ausflugsorte sind z. B. das kleine Café Mühlenhof, welches zu einem gemütlichen Beisammensein einlädt und die Glörtalsperre, die es dank eines breit angelegten Wanderweges jedem ermöglicht, die Natur und die Aussicht zu genießen.

Der sich ebenfalls in unmittelbarer Nähe befindende Busbahnhof bietet eine gute Anbindung an die benachbarten Städte mit umfassenden Einkaufsmöglichkeiten und interessanten kulturellen Angeboten.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Das Haus verfügt insgesamt:

  • über 27 barrierefreien Wohnungen mit eigenen Balkonen oder Terrassen
  • über Wohnungen für ein oder zwei Personen
  • über einen rollstuhlgerechten Aufzug
  • über eigene Stellplätze direkt vor dem Haus
  • über einen Gemeinschaftsbereich mit voll ausgestatteter Küche, einem Fernsehraum und einer Terrasse
  • über ein Service-Büro direkt im Haus
  • über einen zentralen Wasch- und Trockenraum im Untergeschoss
  • über ein Hausnotrufsystem der Johanniter sowie Rauchwarnmeldern in jeder Wohnung
  • über Hauseingänge mit Automatiktüren und zentraler Schließanlage
  • über automatische Eingangstüren und modernes Transpondersystem in allen Wohnungen

 

Angebot des Service-Büros:

  • Veranstaltungsservice
  • Informations- und Beratungsleistungen im Haus
  • Aufbau von gemeinsamen Interessengruppen
  • Organisation von Botengängen/Begleitdiensten
  • Vermittlung von Dienstleistungen
  • Vermittlung von Pflege- und Betreuungsdiensten sowie ggf. auch Essen auf Rädern
  • Organisation von Gruppenangeboten wie z.B. Kreativgruppen, Bastelgruppen, Gedächtnistraining, Spielgruppen, etc.
  • Entlassungsmanagement nach einem Krankenhausaufenthalt
  • Hilfestellung bei allgemeinem Schriftverkehr und Behördengängen