Pflegedienstleitung (m/w/d)

Veränderte organisatorische, wirtschaftliche und pflegerische Anforderungen stellen die Pflegedienstleitungen von stationären Pflegeeinrichtungen vor neue Aufgaben. Dieses interessante und verantwortungsvolle Arbeitsumfeld ermöglicht einen selbstständigen Handlungsspielraum in einem innovativen und engagierten Team.

Als Pflegedienstleitung übernehmen Sie die Fachaufsicht für die pflegerische Versorgung aller Bewohner einer Einrichtung. Dabei spielt vor allem die Freude an der Entwicklung und Umsetzung innovativer Projekte und Pflegekonzepte eine wichtige Rolle.

Mit einer zielorientierten Mitarbeiterführung sowie einer effizienten und effektiven Einsatz- und Personalplanung optimieren die Pflegedienstleitungen die Abläufe und die Zusammenarbeit. Auch die bewohnerorientierte Versorgungsqualität steht hier im Fokus. Dafür werden unsere Qualitätsmanagements und pflegerischen Standards umgesetzt, die ebenfalls im Verantwortungsbereich der Pflegedienstleitung liegen. 

Weiterbildung zur Pflegedienstleitung

Der Abschluss einer 3-jährigen pflegerischen Fachkraftausbildung und Berufs-erfahrung sind Voraussetzungen für die 18 Monate dauernde Weiterbildung zur Pflegedienstleitung.

Im Mittelpunkt der Weiterbildung stehen die Erarbeitung und Reflexion von fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen, die für die Leitungs-aufgaben in der Pflege grundlegend sind. Die Arbeit in Lerngruppen, Hospitationen und Projektarbeiten ergänzen den theoretischen Unterricht.

Ziel der Weiterbildung ist es, die Übernahme einer umfassenden Leitungsverantwortung zu ermöglichen, die sich wechselnden Anforderungen zu stellen vermag.

Auch das Studium Gesundheits- und Pflegemanagement ermöglicht die Qualifizierung zur Pflegedienstleitung.