Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement umfasst alle organisatorischen Maßnahmen zur Verbesserung von Dienstleistungen und internen Prozessen. Bei der Bewohner-versorgung geht es zum Beispiel um eine optimale Strukturierung von Behandlungsabläufen unter Berücksichtigung der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Ein weiterer maßgeblicher Teil des Qualitätsmanagements umfasst die Organisationsstrukturen in der Praxis- und Mitarbeiterführung. Dazu gehört neben der Regelung von Verantwortlichkeiten und der Optimierung von Kommunikations-prozessen auch das Praxis- und Hygienemanagement.

Als Verantwortliche bzw. Verantwortlicher für unser Qualitätsmanagement haben Sie die Aufgabe, den Ist-Zustand der internen und externen Abläufe sowie die Ver-sorgungsnahtstellen in regelmäßigen Abständen zu analysieren. So können Sie Optimierungsmöglichkeiten ausfindig machen und umsetzen.

Bereits seit dem Jahr 2001 betreiben die Johanniter ein bundesweit einheitliches Qualitätsmanagementsystem um eine gute Qualität der Pflege und Betreuung sicherzustellen und den Anforderungen externer Prüfinstitutionen gerecht zu werden.

Weiterbildung im Qualitätsmanagement

Für die Weiterbildung im Qualitätsmanagement ist eine abgeschlossene Ausbildung in einem Pflegeberuf sowie Berufserfahrung Voraussetzung. Zudem kann man über ein entsprechendes Studium der Pflegewissenschaften die Qualifikation für das Qualitätsmanagement erzielen.