Einsatz von Tablets

Die Sprachlosigkeit von dementiell erkrankten Menschen und die Rückkehr in die Muttersprache von alten Menschen mit Migrationshintergrund stellen für die Pflegekräfte in unseren Seniorenhäusern eine Herausforderung dar. Das Softwareunternehmen „Media Dementia“ hat ein Tablet entwickelt, das in der Betreuung  der Bewohner helfen kann. Es können Lieder, Bilder, Rezepte und mehr aus der jeweiligen Heimat und in der jeweiligen Sprache geladen werden.

Die programmierten Tablets bieten eine fördernde Unterstützung in der Kommunikation zwischen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern und unseren Mitarbeitern. Hinzu kommt das Gefühl, verstanden zu werden und zu verstehen. Die Pflegekräfte haben die Möglichkeit, individuell auf die Bedürfnisse ihrer Bewohner einzugehen.

Sowohl alleine als auch in Gruppenaktivitäten kann das Tablet zum Einsatz kommen. Dabei können die Bewohner Sprache zum Anfassen erleben. Das Tablet bietet kurze Präsentationen, Filme, Bilder, Spiele, Lieder, Märchen, Sprüche und Rätsel – allesamt Übungen, gegen das Vergessen anzugehen und sich mental fit zu halten, und das ohne Sprachbarriere.

Beispiele aus der Praxis zeigen den erfolgreichen Einsatz: